Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Touristin verlässt Fernbus in Leipzig – Kinder fahren weiter Richtung Prag

Mutterseelenallein Touristin verlässt Fernbus in Leipzig – Kinder fahren weiter Richtung Prag

Mit einem Schrecken ist eine Touristin am Mittwoch davongekommen: Die Tschechin war mit einem Fernbus auf der Durchreise. Obwohl ihr Ziel Prag war, verließ die Frau in Leipzig das Fahrzeug – ihre Kinder blieben jedoch im Bus sitzen und fuhren ohne ihre Mutter weiter.

Eine Busreisende Richtung Prag musste am Mittwoch die Leipziger Polizei um Hilfe bitten. (Symbolbild)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Glück im Unglück hatte eine Touristin am Mittwoch in Leipzig: Eine 42 Jahre alte Tschechin meldete sich gegen 17.45 Uhr bei der Leipziger Polizei und erklärte, mit einem Fernbus auf dem Weg nach Prag zu sein. Wegen der Sprachbarriere konnten die Beamten nicht herausfinden, warum die Frau das Fahrzeug in Leipzig verlassen hatte.

Das Problem der Frau war aber nicht nur, dass der Bus ohne sie weiter gefahren war – ihre zwei Kinder saßen noch immer darin. Nach einigen Schwierigkeiten, das richtige Busunternehmen ausfindig zu machen, erreichte eine Fahrradstaffel der Polizei schließlich den Bus und stoppte ihn.

Der Fahrer wartete auf der Adenauer Allee Ecke Torgauer Straße auf die Beamten, die die aufgelöste 42-Jährige zum Fahrzeug brachten. So konnte die Frau ihre Reise gemeinsam mit ihren Kindern fortsetzen.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr