Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Tram muss bremsen – Zweijähriger fällt aus Kinderwagen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Tram muss bremsen – Zweijähriger fällt aus Kinderwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 23.10.2015
Bei der Gefahrenbremsung der Straßenbahn wurde ein Zweijähriger verletzt. (Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Ein Zweijähriger ist am Donnerstagmorgen bei einer Gefahrenbremsung der Straßenbahn verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war die Straßenbahn der Linie 11 auf der Bornaischen Straße unterwegs gewesen. Ein Autofahrer bog, ohne die Tram zu beachten, nach links auf die Matzelstraße ab.

Um den Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Straßenbahnfahrer scharf. Bei der Bremsung fiel ein Kinderwagen mit einem zweijährigen Jungen darin um. Wegen einer leichten Verletzung am Kopf wurde er mit seiner Mutter zusammen in ein Kinderkrankenhaus gebracht.

Der Kleinwagen hatte seine Fahrt allerdings fortgesetzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig-Mölkau ist in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden. Der Täter verschwand mit einer Jagdwaffe und Munition. Wann genau der Einbruch passierte, ist nicht klar.

23.10.2015

In Leipzig hat es am Donnerstag und am Freitag zwei Raubüberfälle gegeben. In beiden Fällen verprügelten die Täter ihre Opfer und ließen sie schwerverletzt am Tatort zurück. Die Überfälle ereigneten sich in Gohlis und Neustadt-Neuschönefeld.

23.10.2015

Der Täter vom Lindenauer Markt ist am Freitagmittag in die Psychiatrie in Altscherbitz eingewiesen worden. Das bestätigte Polizeisprecherin Katharina Geyer gegenüber LVZ.de.

23.10.2015
Anzeige