Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Transporter fährt Zwölfjährigen in Leipzig an – Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht

Transporter fährt Zwölfjährigen in Leipzig an – Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht

Ein zwölfjähriger Junge wurde in Leipzig-Lindenau am Montag gegen 15 Uhr von einem Kleintransporter angefahren und verletzt. Der Junge fuhr mit seinem BMX-Rad auf dem Fußweg der Merseburger Straße stadteinwärts und musste an der Einmündung zur Gemeindeamtsstraße abrupt bremsen, um nicht mit dem abbiegenden Fahrzeug zusammenzustoßen.

Leipzig. Das teilte die Polizei Leipzig am Dienstag mit.

Das Kind flog über den Lenker vom Fahrrad. Der Kleintransporter fuhr dem Zwölfjährigen mit dem Hinterrad über eine Hand und setzte die Fahrt fort. „Wir wissen nicht, ob der Unfall überhaupt bemerkt wurde“, so Polizeisprecherin Maria Braunsdorf gegenüber LVZ-Online. Die Beamten des Verkehrsunfalldienstes ermitteln wegen Fahrerflucht und suchen Zeugen. Der Junge musste nach dem Unfall ärztlich behandelt werden.

Ob eine Frau oder ein Mann am Steuer des Wagens gesessen hat, ist nicht bekannt. Bei dem Auto soll es sich um einen weißen Kleintransporter handeln. Weitere Hinweise zu dem Vorfall nimmt der Verkehrsunfalldienst Leipzig entgegen, Schongauer Straße 13, Telefon 0341-255-2847.

lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr