Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Trickbetrüger gibt sich als GEZ-Mitarbeiter aus – vierstelliger Betrag gestohlen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Trickbetrüger gibt sich als GEZ-Mitarbeiter aus – vierstelliger Betrag gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 30.05.2017
Ein angeblicher GEZ-Mitarbeiter klingelte bei seinem 81-jährigen Opfer, vermeintlich, weil der Dame zu hohe GEZ-Gebühren abgebucht worden waren. Als der Mann verschwindet, fehlt ein vierstelliger Bargeldbetrag. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Unangekündigt hat am Montagmittag ein Unbekannter an der Tür einer 81-Jährigen in Großzschocher geklingelt. Wie die Polizei mitteilte, gab der Mann vor, GEZ-Mitarbeiter zu sein und das Fernsehprogramm prüfen zu müssen. Als die Frau den Betrüger in die Wohnung ließ, behauptete dieser, dass der Dame außerdem zu hohe GEZ-Gebühren von ihrem Konto abgebucht worden wären.

Die 81-Jährige holte daraufhin eine Geldkassette mit den entsprechenden Kontoauszügen. Der Unbekannte prüfte diese und legte sie wieder zurück. Danach behauptete er, dass er noch zu einer anderen Dame müsse und verschwand. Als die 81-Jährige die Geldkassette daraufhin noch einmal kontrollierte, fehlte ein Umschlag mit einem mittleren vierstelligen Geldbetrag.

Nach Angaben der Bestohlenen war der Mann zwischen 30 und 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er trug ein kurzärmeliges, schwarzes Poloshirt mit einem weißen Schriftzug und eine dunkle Hose. Er hatte dunkles Haar, ein gepflegtes Äußeres und sprach akzentfrei Deutsch.

Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen Trickdiebstahls.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Wochen flirtete er via Internet mit „Jessy“. Nach dem Liebesgeflüster auf einer Online-Plattform schlug sie einen Treff in Leipzig vor. Dort wurde der Paketzusteller (39) aber beraubt und schwer misshandelt. Er schwebte in Lebensgefahr. Am Montag begann am Landgericht Leipzig der Prozess gegen das mutmaßliche Täter-Trio.

02.06.2017

Zwei junge Männer aus Leipzig-Volkmarsdorf müssen sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Als eine Polizeistreife die Wohnung des 19-Jährigen durchsuchte, fanden die Beamten Drogen in rauen Mengen.

29.05.2017

Weil die Flammen auf zwei weitere Fahrzeuge übergriffen, musste die Feuerwehr am Samstag in Leipzig-Mölkau wegen drei brennender Autos ausrücken. Ein Fahrzeug brannte vollständig aus.

29.05.2017
Anzeige