Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Trickbetrüger scheitert an drei Leipziger Rentnern - Kein Geld für den vorgeblichen Enkel
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Trickbetrüger scheitert an drei Leipziger Rentnern - Kein Geld für den vorgeblichen Enkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 10.02.2012
Über das Telefon wollte sich ein Trickbetrüger am Donnerstag von gleich drei Senioren hohe Geldbeträge erschleichen. (Symbolbild) Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

In einem ersten Fall wurde eine 76-jährige Frau aus Probstheida von ihrem angeblichen Enkel angerufen. Dieser gab vor, dass er dringend 20.000 Euro für den Kauf eines Autos benötige. Durch Nachfragen konnte die Rentnerin den Mann als Betrüger entlarven und es kam nicht zur Geldübergabe.

Ebenfalls am Donnerstag versuchte der Betrüger einen 76-Jährigen mit mehreren Anrufen unter Druck zu setzen. Der Anrufer gab sich als Sohn des Mannes aus und forderte 25.000 Euro für einen Autokauf. Als der Rentner zum fünften Mal angerufen wurde, teilte er seinem Gegenüber mit, dass bei der Geldübergabe „sein Bruder anwesend sein werde". Von da an blieb das Telefon still.

Auch eine 85-jährige Lößnigerin erhielt am Donnerstag einen Anruf ihres vorgeblichen Enkels. Dieser forderte 30.000 Euro für den Kauf eines Autos. Er telefonierte mehrmals mit der Seniorin, ließ jedoch nach einer Weile ab, als sich herausstellte, dass die Frau kein Geld zu Hause hatte.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1444004153001-LVZ] Leipzig. Eine 56-jährige Frau ist am frühen Donnerstagabend auf der Leipziger Antonienstraße von einem Auto erfasst und schwerst verletzt worden.

10.02.2012

Die Leipziger Polizei bittet um Mithilfe: Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, hat am 29. Juni vergangenen Jahres ein unbekannter Mann kurz vor 18 Uhr in einem Telekom-Shop in der Paunsdorfer Allee ein Handy der Marke Samsung Omnia 7 gestohlen.

09.02.2012

Nachdem der 42-jährige Andreas M. im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf umgebracht wurde, ist gegen zwei Männer und eine Frau Haftbefehl erlassen worden. Sie stünden im Verdacht, das Opfer am 31. Januar dieses Jahres in der Bautzmannstraße gemeinschaftlich getötet zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Leipzig am Donnerstag mit.

09.02.2012