Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Trickbetrügerinnen bestehlen Rentner in Lindenau und Neustadt-Neuschönefeld
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Trickbetrügerinnen bestehlen Rentner in Lindenau und Neustadt-Neuschönefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 11.08.2010
Anzeige

Dort spricht eine der beiden die Ahnungslosen an und gibt vor, eine Person im Haus besuchen zu wollen. Weil sie diese nicht antrifft, fragt sie nach einem Zettel, um eine Nachricht hinterlassen zu können. Währenddessen durchwühlt die zweite Frau das Schlafzimmer der Opfer auf der Suche nach Wertgegenständen.

Gleich zwei Mal waren die Betrügerinnen mit dieser Masche am Dienstag erfolgreich: Einer 88 Jahre alten Frau in Lindenau wurden mehrere tausend Euro, die EC-Karte und Schmuck entwendet. Bei einem Ehepaar in Neustadt-Neuschönefeld ergaunerten die Betrügerinnen Bargeld in dreistelliger Höhe. Hier war dem 78 Jahre alten Mann eine blonde Frau bis zur Wohnung gefolgt, die um einen Zettel bat und so schnell in der Küche war. Dort habe sie laut Polizeibericht Tischdecken und andere Gegenstände ausgepackt und diese zum Verkauf angeboten. Währenddessen stand plötzlich unbemerkt eine zweite Frau in der Wohnung und bat um ein Glas Wasser. Als beide Frauen die Wohnung verließen, stellte das Ehepaar fest, dass das Schlafzimmer durchsucht und Geld gestohlen wurde. Beschrieben werden die beiden Frauen wie folgt: Eine der beiden Täterinnen war etwa 30 bis 40 Jahre alt und ca. 1,60 Meter groß. Sie hatte lange, glatte, blonde Haare. Die zweite Täterin ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, zwischen 1,50 und 1,60 Meter groß und dick. Sie hatte kurze, schwarze Haare. Die Polizeidirektion rät, fremde Personen nicht in die eigene Wohnung zu lassen. Zudem sei eine gesunde Skepsis gegenüber Unbekannten im Haus immer angebracht und nicht unhöflich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einem PKW-Fahrer ist am Montagabend in Leipzig-Paunsdorf ein Hund, der seinem betrunkenen Halter entlaufen war, ins Auto gerannt. Der Wagen fuhr gegen 20.15 Uhr auf der Heiterblickallee, als links aus dem Gebüsch der Vierbeiner gerannt kam.

17.07.2015

Ein unbekannter LKW-Fahrer hat am Montag mehrere abgestellte Fahrzeuge in Leipzig-Gohlis gerammtund flüchtete anschließend . Der Mann befuhr gegen 13.45 Uhr die Sesenheimer Straße Richtung Fucikstraße und kam dabei zu nah an die parkenden PKWs, teilte die Polizei mit.

10.08.2010

Am Montag kam es in gleich drei Stadtteilen zu Diebstählen aus abgestellten Fahrzeugen. In allen Fällen hatten die Fahrerinnen der Autos ihre Gegenstände sichtbar im Wagen zurückgelassen, sodass die Täter für ihre Beute nur die Scheiben einschlagen mussten, teilte die Polizei mit.

10.08.2010
Anzeige