Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Trickdiebe bestehlen Imbissverkäufer auf dem Karl-Heine-Platz in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Trickdiebe bestehlen Imbissverkäufer auf dem Karl-Heine-Platz in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 09.05.2017
Zwei Trickdiebe haben in der Nacht zu Dienstag die Hilfsbereitschaft des Verkäufers eines Imbisswagens auf dem Karl-Heine-Platz in Lindenau ausgenutzt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zwei Trickdiebe haben in der Nacht zu Dienstag die Hilfsbereitschaft des Verkäufers eines Imbisswagens auf dem Karl-Heine-Platz in Lindenau ausgenutzt. Sie baten um ein Taschentuch, bestellten drei Biere und stahlen dann die Kasse des Snack-Verkäufers.

Um 23.45 Uhr kamen die beiden Männer zu dem Wagen an der Karl-Heine-Straße und baten um ein Taschentuch, bestellten dann doch drei Biere. Wie die Polizei erklärte, ging der Verkäufer in den hinteren Teil, um den Wünschen nachzukommen. Diesen Moment nutzten die mutmaßlichen Trickdiebe und entwendeten die Kasse, in der sich ein niedriger dreistelliger Geldbetrag befand.

Die Männer flohen in Richtung Walter-Heinze-Straße. Der Verkäufer rief um Hilfe. Eine 31-jährige Radfahrerin kam vorbei und lieh dem Mann ihr Fahrrad. Er verfolgte die Flüchtigen, verlor diese jedoch aus den Augen.

Die Täter werden auf ein Alter von 20 bis 25 Jahren geschätzt. Der eine Mann sei etwa 1,80 Meter groß und schlank. Seine Haare seien dunkelblond. Er habe dunkle Kleidung getragen. Der andere Mann sei mit einer Größe zwischen 1,70 und 1,75 Meter etwas kleiner gewesen. Er habe eine Mütze getragen.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei dem Polizeirevier Südwest in der Ratzelstraße 222 oder unter (0341) 94 600 zu melden.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Leipziger hat über längere Zeit hinweg rumänische Arbeiter mit Waffen bedroht und beleidigt. Sinngemäß soll er nach Polizeiangaben gesagt haben: „Wenn ihr nicht verschwindet, schieße ich.“ Die Polizei erfuhr am Dienstag von den Vorfällen.

09.05.2017

Mit einem Hubschrauber und mehreren Einsatzwagen hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag zwei Männer verfolgt. Die beiden flohen mit ihrem Wagen vor einer Verkehrskontrolle und fuhren mit 140 Stundenkilometern über die Paunsdorfer Allee.

09.05.2017

Ein Mann hat am Montag in einem Supermarkt versucht, Schnaps zu stehlen. Als er erwischt wurde, bedrohte er die Kassiererin mit einer Pistole. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um eine Spielzeugwaffe.

09.05.2017
Anzeige