Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trickdiebe schlagen in Leipziger Zentrum zu: Drei Fälle in einer Nacht

Trickdiebe schlagen in Leipziger Zentrum zu: Drei Fälle in einer Nacht

Samstagnacht haben Trieckdiebe drei Mal im Leipziger Zentrum und im Stadtteil Volkmarsdorf zugeschlagen. Wie die Polizei mitteilte, näherten sich die Unbekannten ihren Opfern vermeintlich freundlich und ließen nach kurzer Zeit wieder von ihnen ab.

Voriger Artikel
Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt – Friedhofsmauer in Leipzig-Baalsdorf beschmiert
Nächster Artikel
Polizei durchsucht Wohnung in Leipzig-Lindenau und verhaftet Drogendealer

Trickdiebe stehlen Geldbörsen in Leipziger Zentrum

Quelle: dpa

Leipzig. Erst später bemerkten die Geschädigten die Diebstähle.

Gegen 0.35 Uhr am Samstag sprachen zwei Männer einen 17-Jährigen auf der Eisenbahnstraße an der Haltestelle Hermann-Liebmann-Straße auf französisch an. Dabei kamen sie dem jungen Mann nahe und streiften ihn kurz. Nachdem sie weiter gegangen waren, stellte der Jugendliche das Fehlen seiner Geldbörse. Ähnlich erging es zwei Frauen gegen 3 Uhr am Bayrischen Platz. Zwei französisch-sprechende Männer hielten sie auf und näherten sich ihnen körperlich. Die Frauen verwehrten sich dagegen, sodass die Unbekannten sich wieder entfernten. Zu hause angekommen, fiel einer der Frauen auf, dass ihr Portmonee aus der Handtasche verschwunden war.

Gegen 2 Uhr wurde ein Mann auf der Karl-Liebknecht-Straße in der Südvorstadt bestohlen. Zwei Männer hatten ihn um Feuer gebeten. Einer rempelte den Geschädigten an, was offenbar zu Ablenkung diente. Denn auch die Geldbörse des Mannes war anschließend gestohlen. Er machte der Polizei gegenüber die Angaben, dass die Männer gebrochen deutsch sprachen und sich gestenreich verständigt hatten.

Die beiden Frauen und der 17-Jährige gaben ähnliche Täterbeschreibungen: Beide wirkten etwa 30 Jahre alt, sie trugen dunkle Kleidung und sollen aus dem südländischen Raum stammen. Einer der Männer sei 1,65 bis 1,7 Meter groß und habe eine normale bis kräftige Figur. Am Samstag hatte er gestylte, lockige schwarze Haare.

Der zweite Täter sei 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hatte eine Halbglatze, seine Haare waren kurz und schwarz.

Die Polizei bittet um Hinweise. Zeugen können sich an das Polizeirevier Leipzig-Zentrum in der Ritterstraße 19-21 wenden oder sich telefonisch unter der Rufnummer (0341) 71 050 melden.

swd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr