Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Trunkenheitsfahrt eines Pärchens in Paunsdorf endet mit 25.000 Euro Schaden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Trunkenheitsfahrt eines Pärchens in Paunsdorf endet mit 25.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 16.08.2010
Anzeige
Leipzig

Nach dem Zusammenstoß stieg er aus und bot dem 25-jährigen Geschädigten Geld an, wenn er dafür nicht die Polizei rufen oder zumindest den Beamten gegenüber erklären würde, dass die 38-jährige Beifahrerin den Wagen gelenkt habe. Der 25-Jährige lehnte ab, worauf das Pärchen flüchtete.

Dabei setzte sich allerdings die Frau ans Steuer. Wenig später erreichte die Polizei die Information, dass sie mit dem Wagen in Höhe der Ostheimstraße von der Riesaer Straße abgekommen war und einen Gartenzaun durchbrochen hatte. Danach stieß der Wagen außerdem gegen eine Gartenlaube, einen Pavillon und diverse Gartenmöbel. Beide Insassen erlitten leichte Verletzungen, die ambulant behandelt werden mussten. Die Polizei stellte schließlich bei der Frau einen Alkoholwert von 1,4 Promille im Blut fest. Gegen sie und den 40-jährigen  Begleiter wird nun wegen des Verdachts der Unfallflucht und der Gefährdung im Straßenverkehr ermittelt.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zu Sonntag hat das Fabrikgebäude des einstigen VEB Polygraph an der Georg-Schwarz-Brücke erneut in Flammen gestanden. "Ein Brandstifter hat gegen 3 Uhr Unrat angezündet und damit den Dachstuhl in Brand gesetzt", sagte Kriminalhauptkommissar Jack Dietrich auf Anfrage.

15.08.2010

Eine böse Überraschung musste ein 29-jähriger Leipziger am frühen Donnerstagabend erleben. Als er gegen 17 Uhr zu seiner Wohnung in der Schenkendorfstraße zurückkehrte, fand er die Eingangstür offen vor.

13.08.2010

Unachtsamkeit hat in der Nacht zum Freitag zu einem Wohnungsbrand in der Leipziger Südvorstadt geführt. Nach Polizeiangaben informierten Anwohner gegen 23.30 Uhr die Feuerwehr über Rauch aus dem dritten Obergeschoss eines Wohnhauses in der Andreasstraße und deutlichen Brandgeruch.

13.08.2010
Anzeige