Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trunkenheitsfahrt eines Pärchens in Paunsdorf endet mit 25.000 Euro Schaden

Trunkenheitsfahrt eines Pärchens in Paunsdorf endet mit 25.000 Euro Schaden

Bei einer Trunkenheitsfahrt hat ein Pärchen in Paunsdorf einen Sachsschaden von etwa 25.000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei war der 40-jährige Fahrer in der Nacht zu Sonnabend an der Kreuzung Riesaer/Theodor-Heuss-Straße auf einen Wagen aufgefahren, der an der roten Ampel wartete.

Leipzig. Nach dem Zusammenstoß stieg er aus und bot dem 25-jährigen Geschädigten Geld an, wenn er dafür nicht die Polizei rufen oder zumindest den Beamten gegenüber erklären würde, dass die 38-jährige Beifahrerin den Wagen gelenkt habe. Der 25-Jährige lehnte ab, worauf das Pärchen flüchtete.

Dabei setzte sich allerdings die Frau ans Steuer. Wenig später erreichte die Polizei die Information, dass sie mit dem Wagen in Höhe der Ostheimstraße von der Riesaer Straße abgekommen war und einen Gartenzaun durchbrochen hatte. Danach stieß der Wagen außerdem gegen eine Gartenlaube, einen Pavillon und diverse Gartenmöbel. Beide Insassen erlitten leichte Verletzungen, die ambulant behandelt werden mussten. Die Polizei stellte schließlich bei der Frau einen Alkoholwert von 1,4 Promille im Blut fest. Gegen sie und den 40-jährigen  Begleiter wird nun wegen des Verdachts der Unfallflucht und der Gefährdung im Straßenverkehr ermittelt.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr