Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Tumulte und brennende Container in Leipzig-Connewitz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Tumulte und brennende Container in Leipzig-Connewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 01.07.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In Connewitz ist es am Freitagabend gegen 22.15 Uhr zu Tumulten gekommen, Container standen in Flammen. Wie es aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei gegenüber LVZ.de hieß, hatte sich im Bereich der Wolfgang-Heinze-Straße eine größere Personengruppe von bis zu 80 Personen versammelt. Die Polizei war vor Ort, die Lage bis zum späten Abend aber unübersichtlich, wie ein Sprecher sagte. Laut Anwohnern sollen auf der Wolfgang-Heinze-Straße auch Bengalische Feuer gezündet worden sein. Die Polizei sprach später von Böllern, die gegen einen Linienbus geworfen wurden. Zur Überwachung kreiste zwischenzeitlich ein Hubschrauber über dem Leipziger Süden.

„Die Situation in Connewitz sehr ruhig, aber wir zeigen mit starken Kräften Präsenz“, so Steffen Weide aus dem Führungs- und Lagezentrum eine Stunde nach den Vorfällen. Festnahmen habe es bis rund 23.30 Uhr nicht gegeben. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Randalierer. Erste Spekulationen, dass auch der Polizeiposten in der Biedermannstraße attackiert wurde, bestätigte Weide nicht.

Laut Gerald Hofmann aus der Leistelle der Feuerwehr wurden die Kameraden um 22.22 Uhr in den Bereich Wolfgang-Heinze-Straße und Meusdorfer Straße gerufen, dort brannten an vier verschiedenen Stellen insgesamt zehn Container. „Auf dem Weg zum Einsatzort erfuhren wir schon, dass dort vermummte Personen unterwegs sind“, so Hofmann. Deshalb seien die Kräfte der Feuerwehr mit Polizeischutz zu den Containern gebracht worden. Die Flammen seien teilweise bereits von alleine erloschen, die anderen Brände konnten schnell gelöscht werden.

Nach Angaben der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) musste wegen der Sperrung der Wolfgang-Heinze-Straße zwischenzeitlich der Bus 70 über die Bundesstraße 2 umgeleitet werden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Kellerbrand hat am Freitagabend die Leipziger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Feuer war gegen 19 Uhr in einem Wohnhaus in der Straße Am Schwalbennest ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

01.07.2017

„Die Frau war extrem schlimm zugerichtet, sie hatte Todesangst, ihr Gesicht war blutüberströmt.“ Rettungsassistent Ronny S. schilderte am Freitag vor dem Leipziger Landgericht, in welchem Zustand er am Abend des 5. Februar 2017 das Opfer eines Raubüberfalls – eine Verkäuferin – in Leipzig-Möckern vorfand. Der Angeklagte schweigt bislang.

30.06.2017

Mobile Toiletten gefallen nicht jedem. Ein Unbekannter hat eines in der Eisenbahnstraße angezündet. Die Feuerwehr konnte es allerdings schnell löschen. Die Polizei ermittelt.

30.06.2017
Anzeige