Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Über 20 Fahrzeuge in einer Nacht in Leipzig demoliert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Über 20 Fahrzeuge in einer Nacht in Leipzig demoliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 13.11.2017
Autos, Mülltonnen und Werbeschilder sind in der Nacht zu Samstag im Zentrum und in Lindenau beschädigt worden. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Sachbeschädigung. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In der Nacht zu Samstag sind in Leipzig über 20 Fahrzeuge beschädigt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelte es sich dabei um 14 Fahrzeuge in Lindenau und acht im Zentrum. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung.

In der Diakonissenstraße hatten drei zwischen 16 und 20 Jahre alte Männer parkende Autos demoliert. Sie traten Autospiegel ab, zerkratzen Lack und stießen Mülltonnen und Werbeschilder um. Auch ein Automat wurde von den Vandalen von der Wand gerissen.

Ein Anwohner alarmierte die Polizei, die die drei Täter wenig später auf der Georg-Schwarz-Straße stellen konnte. Gegen sie wird nun ermittelt.

In derselben Nacht wurden in der Goldschmidtstraße Ecke Stephanstraße ebenfalls acht Autos beschädigt. Die unbekannten Täter schlugen Fenster ein und entwendeten unter anderem einen Rucksack, eine Jacke und mehrere Geldbörsen. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit knapp 2 Promille Atemalkohol ist ein 28-Jähriger am Samstagabend in einen Zaun gefahren. Ein Zeuge beobachtete den Unfall und informierte die Polizei.

13.11.2017

Seine Leiche war vor drei Jahren vergraben worden. Warum ein 42-jähriger Türke in Leipzig sterben musste, bleibt jedoch weiter rätselhaft. Die drei mutmaßlichen Mörder wurden inzwischen in unterschiedlichen Gefängnissen untergebracht – um Kontakt zu verhindern.

13.11.2017

Die Leipziger Polizei sucht einen Mann, der im Leipziger Osten auf brutale Weise einer 65-Jährigen die Handtasche geraubt hat. Offenbar hatte er sein Opfer schon in der Straßenbahn beobachtet.

13.11.2017
Anzeige