Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überfall auf 30-Jährigen im Leipziger Osten: Opfer muss nach Schlägen in die Uniklinik

Überfall auf 30-Jährigen im Leipziger Osten: Opfer muss nach Schlägen in die Uniklinik

In der Nacht zum Samstag ist ein 30-Jähriger im Leipziger Osten brutal überfallen und ausgeraubt worden. Wie Polizeisprecherin Birgit Höhn am Samstag mitteilte, wurde der Mann gegen 1 Uhr vor einem Restaurant in der Leipziger Eisenbahnstraße attackiert.

Voriger Artikel
Sicherheitsspiel RB Leipzig gegen Halle: Polizei spricht von ruhiger Lage rund ums Stadion
Nächster Artikel
Polizei zufrieden: Derby zwischen RB Leipzig und dem Halleschen FC bleibt ruhig

Symbolbild

Quelle: dpa

Leipzig. Das Opfer wurde ins Gesicht geschlagen und dabei verletzt. Mit Verdacht auf Nasenbeinbruch musste der 30-Jährige in die Leipziger Uniklinik gebracht werden. Dem 30-Jährigen wurde bei dem Überfall seine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und einem dreistelligen Bargeldbetrag abgenommen. Die Kripo Leipzig hat bereits Ermittlungen eingeleitet.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr