Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überfall auf Vater und Sohn in der Eisenbahnstraße – Portemonnaie gestohlen

Nach dem Lebensmitteleinkauf Überfall auf Vater und Sohn in der Eisenbahnstraße – Portemonnaie gestohlen

Ein Vater und sein Sohn sind nach dem Einkaufen in der Eisenbahnstraße überfallen worden. Drei Räuber bedrohten die beiden mit einem Messer und entkamen mit dem Portemonnaie des Mannes.

Ein Vater und sein Sohn sind nach dem Einkaufen in der Eisenbahnstraße überfallen worden. Die Räuber entkamen mit dem Portemonnaie des Mannes. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig . Raub in der Eisenbahnstraße: Ein 28-Jähriger Delitzscher überquerte am Montagmittag mit seinem dreijährigen Sohn die Hermann-Liebmann-Straße, als ihn ein Unbekannter von hinten an der Schulter packte. Als sich der Mann umdrehte, drückte ihm der Fremde nach Angaben der Polizei ein Messer in die Körperseite. Er befahl ihm, sich nicht zu rühren. Daraufhin traten zwei weitere Männer an die Gruppe heran und entnahmen dem Mann die Geldbörse aus der Hosentasche. Anschließend flüchteten die Räuber Richtung Rabet. Der 28-Jährige informierte die Polizei und erstattete Anzeige; die Leipziger Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. 

Der Polizei zufolge ähneln sich die Täter vom Alter, der Größe und der Statur her: Sie sind jeweils zwischen 1,80 und 1,84 Meter groß und zwischen 20 und 30 Jahren alt. Zum Tatzeitpunkt trugen sie Drei-Tage-Bärte und hatten Kapuzen auf. Der Täter mit dem Messer trug eine schwarze Jacke, die Jacken der anderen waren beige und blau.

lis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr