Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Überfall auf Waffenladen in Lindenau – Polizei bittet um Mithilfe
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Überfall auf Waffenladen in Lindenau – Polizei bittet um Mithilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 24.03.2017
Im Februar hat ein Unbekannter einen Waffenladen in Leipzig-Lindenau überfallen. Er stahl Schreckschusswaffen und ein Holster. Nun sucht die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter. Quelle: Polizei Sachsen
Anzeige
Leipzig

Ein Unbekannter hat am 16. Februar 2017 ein Waffengeschäft auf der Lützner Straße ausgeraubt. Laut Polizei betrat der Mann den Laden in Lindenau zwischen 16 und 17.30 Uhr und ließ sich von der Inhaberin beraten. Als im Lager das Telefon klingelte, ging die 61-Jährige nach nebenan. Der Unbekannte nutzte seine Gelegenheit, sperrte die Inhaberin im Lager ein und bediente sich im Geschäft. Er stahl zwei Schreckschusswaffen, ein Holster sowie das Bargeld aus der Kasse, verließ das Geschäft und fuhr mit einem Fahrrad davon.

Im Februar hat ein Unbekannter einen Waffenladen in Leipzig-Lindenau überfallen. Er stahl Schreckschusswaffen und ein Holster. Nun sucht die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter.

Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 800 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Raubes und sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter. Der Mann ist zwischen 25 und 35 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er trug einen leichten dunklen Oberlippenbart und einen schmalen dunklen Kinnbart. Bekleidet war der Räuber mit einer blauen Jeans mit Verwaschungen, einer dunklen Jacke, einer schwarzen Rollmütze sowie Turnschuhen mit heller Sohle und vier hellen Streifen an den Seiten. Er hatte einen dunklen Rucksack mit blauen Trägern bei sich und trug dunkle Handschuhe mit weißen Knochenmotiven. Die Polizei gibt an, dass der Mann Deutsch mit sächsischem Dialekt sprach.

Sachdienliche Hinweise zu dem Überfall können der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 96646666, gemeldet werden.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 43-Jähriger ist am frühen Donnerstagabend auf dem Schleußiger Weg mit einem Wildschwein zusammengestoßen. An seinem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

24.03.2017

In Leipzig-Schönau ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall mit zwei Kindern gekommen. Beide hatten einen Schutzengel bei sich und wurden nur leicht verletzt.

24.03.2017

Die Polizei hat erneut mit Spürhunden das Gebiet um den Hauptbahnhof und den Schwanenteich abgesucht. Dabei wurden über 30 Packungen mit Cannabis entdeckt.

23.03.2017
Anzeige