Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Überfall im Leipziger Norden: 17-Jährige geben nach Schlägen Rucksack heraus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Überfall im Leipziger Norden: 17-Jährige geben nach Schlägen Rucksack heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 26.07.2010
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Dort begegneten sie zwei jungen Männern, die sie zunächst beleidigten und ihnen den Weg versperrten. Als die 17-Jährigen sie nach dem Grund fragten, reagierten sie erst nicht, kurz darauf begannen sie jedoch, die Jugendlichen zu schubsen und auf sie einzuschlagen.

Die so Drangsalierten ließen daraufhin einen halbvollen Bierkasten, den sie mit sich trugen, fallen und versuchten wegzurennen. Die beiden Angreifer holten sie jedoch ein und forschten nach dem Inhalt des Rucksacks, den eines der Opfer bei sich hatte. Aus Angst vor weiteren Schlägen gaben die Jugendlichen den Rucksack heraus. In ihm befanden sich ein Handy, ein Schlüsselanhänger sowie ein Stadtplan. Anschließend schlug einer der Unbekannten einem der beiden Opfer noch mit einer vollen Bierflasche auf den Kopf. Dieser musste daraufhin mit starken Schmerzen ambulant behandelt werden.

Die beiden flüchtigen Täter werden von den Jugendlichen wie folgt beschrieben: Der erste Angreifer sei rund 1,70 bis 1,75 Meter groß, etwa 20 Jahre alt und schlank. Außerdem sei er auffällig blass und habe kurze dunkelblonde Haare. Sein Komplize sei rund 1,85 Meter groß, ebenfalls um die 20 Jahre alt und schlank. Er habe entweder extrem kurze Haare oder gar eine Glatze. Beide Angreifer hätten zur Tatzeit ein helles T-Shirt getragen.

Hinweise nimmt die Kripo Leipzig in der Dimitroffstraße 1 sowie telefonisch unter der Nummer (0341) 96 64 66 66 entgegen.

Stefan Banitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein verdächtiger Rucksack hat am Montagnachmittag für Aufregung im Leipziger Hauptbahnhof gesorgt. Gegen 14.30 Uhr hatte ein Bahnmitarbeiter das schwarze Gepäckstück am Querbahnsteig entdeckt, teilte die Bundespolizei mit.

26.07.2010

Ein Kurzschluss im Wettbüro war nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Ursache für ein Feuer am Sonnabend im Tribünengebäude am Scheibenholz. Die Feuerwehr erhielt gegen 8.45 Uhr die Meldung über die Flammen an der Pferderennbahn.

24.07.2010

Eine 20 Jahre alte Moped-Fahrerin ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte sie mit ihrer Simson von der Alten Taucher Straße nach links auf den Liebertwolkwitzer Markt abbiegen.

23.07.2010
Anzeige