Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überfall im Leipziger Zentrum: Räuber bricht 24-Jährigem den Kiefer

Überfall im Leipziger Zentrum: Räuber bricht 24-Jährigem den Kiefer

Ein unbekannter Räuber hat einem 24-Jährigen in der Nacht zu Freitag in der Leipziger Innenstadt den Kiefer gebrochen. Der junge Mann hatte dem Täter zuvor die Herausgabe seines Mobiltelefons verweigert, wie die Polizei am Montag erklärte.

Voriger Artikel
Zwei Leipzigerinnen in Hauseingängen mit Messern bedroht – Polizei prüft Zusammenhang
Nächster Artikel
Sprecher des „Deutschen Polizei Hilfswerks“ in Leipzig verhaftet

(Symbolbild/Archiv)

Quelle: Tanja Tröger

Leipzig. Aufgrund der Verletzungen erstattete das Opfer erst am Sonntag Anzeige.

Der 24-Jährige war laut Polizeiangaben gegen 3.45 Uhr auf dem Nachhauseweg, als ihn der Räuber in der Eutritzscher Straße stellte und die Herausgabe des Handys forderte. Weil der junge Mann nicht reagierte, wurde der Täter handgreiflich, versetzte dem Opfer mehrere Faustschläge und stieß ihn zu Boden. Anschließend kniete sich der Unbekannte auf den Rücken des Geschädigten, raubte sein Telefon und eine Armbanduhr.

Das Opfer erlitt einen Bruch des linken Kieferwinkels, mehrere Prellungen sowie Schürfwunden und musste in einem Krankenhaus stationär behandelt werden. Bei dem Überfall wurde auch sein Mantel zerrissen, dem 24-Jährigen entstand ein finanzieller Schaden von etwa 700 Euro.

Die Leipziger Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu dem Verbrechen. Das Opfer beschrieb den Täter als etwa 1,90 Meter groß, korpulent und mit kurzen blonden Haaren (Igelschnitt) und heller Hautfarbe. Zeugen können sich bei der Leipziger Polizei unter der Telefonnummer (0341) 966 466 66 melden.

ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr