Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Übergriff auf 21-jährigen Leipziger an Neujahr – Polizei veröffentlicht Überwachungsbilder
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Übergriff auf 21-jährigen Leipziger an Neujahr – Polizei veröffentlicht Überwachungsbilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 22.05.2013
Die Polizei fragt: Wer kennt diese vier Männer oder kann Informationen zu ihrem Aufenthaltsort geben? Quelle: Polizei
Anzeige
Leipzig

Demnach schlugen die vier mutmaßlichen Täter am Neujahrsmorgen 2013 in einer Straßenbahn grundlos auf das Opfer ein.

Der 21-jährige Geschädigte fuhr gemeinsam mit zwei Freunden am 1. Januar gegen 6 Uhr mit der Tram-Linie 1 in Richtung Mockau. An der Haltestelle Willy-Brandt-Platz stiegen fünf junge Männer ein. Nachdem die Zugestiegenen zunächst kurz in einer Fremdsprache miteinander redeten, prügelten vier von ihnen auf den 21-Jährigen ein. Das Opfer erlitt dadurch schlimme Verletzungen am Kopf. Der fünfte im Bunde sowie die beiden 26 und 24 Jahre alten Begleiter des Opfers verhielten sich passiv. Die Polizei wurde von einer anderen Zeugin alarmiert.

Die Täter sind laut Beschreibungen der Zeugen circa 20 Jahre alt, trugen allesamt kurze bis gar keine Haare, waren mit schwarzen Oberteilen bekleidet und sprachen vermutlich russisch.

Wer weitere Angaben zum Tathergang oder zur Identität der abgebildeten Personen machen kann, meldet sich bitte beim Polizeirevier Leipzig-Zentrum unter (0341) 71 05 0.

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Hammer-Attacke auf eine Mitarbeiterin des Leipziger Jobcenters ist am Mittwoch Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden. Der 34-jährige Jan N.

17.07.2015

[gallery:500-2400765258001-LVZ] Leipzig. Ein 24-jähriger Leipziger ist am frühen Mittwochmorgen von einer Straßenbahn erfasst und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte der junge Mann gegen 0.30 Uhr aus Richtung Schillerpark kommend die Gleise in Nähe der Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz überqueren.

22.05.2013

Seinem Ärger mit dem berüchtigten Stinkefinger oder mit unflätigen Ausdrücken Luft zu machen, kann richtig teuer werden. Mehrere Tausend Euro Strafe hat die Justiz in solchen Fällen schon verhängt.

21.05.2013
Anzeige