Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig „Umarmer“ auf der Karli gestellt – drei Männer beteiligt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig „Umarmer“ auf der Karli gestellt – drei Männer beteiligt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 23.10.2015
Die Trickbetrüger umarmen ihr Opfer, um nah an die Taschen zu kommen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Polizei hat am Freitag gegen 1.30 Uhr auf der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße drei Trickbetrüger gestellt. Nach Angaben der Beamten, hatte einer der Männer versucht, das Portemonnaie eines 23-jährigen Studenten aus dessen Gesäßtasche zu stehlen. Dabei versuchte er zuerst, ihm seinen Döner aus der Hand zu nehmen, deutete dann eine Umarmung an und griff zu. Der Student, der in Begleitung einiger Freunde war, bemerkte den Diebstahl sofort und forderte denn Mann zur Rückgabe der Geldbörse auf.

Nun kam ein zweiter Mann hinzu, der eine Rangelei mit dem ersten begann, um die Herausgabe des Diebesguts zu erwirken. Der erste Mann zog daraufhin ein Taschenmesser, das er nun auch gegen die Studenten richtete. Die hatten bereits das Handy gezückt und waren im Begriff, die Polizei zu rufen. Der Taschendieb änderte daraufhin seine Taktik und bot an, das Portemonnaie zurückzugeben, wenn der 23-Jährige auf den Anruf verzichtete. Dieser schenkte der Bitte keine Beachtung. Zur Szene waren zwei weitere Personen hinzugetreten, die erzählten, dass die beiden Männer, die eben noch gekämpft hatten, ihnen am Vortag ein Handy gestohlen hatten.

Die Polizei kam und durchsuchte die beiden Männer, fand das gestohlene Portemonnaie jedoch nicht. Als nun ein dritter Mann dazukam, der sagte, das Portemonnaie gerade gefunden zu haben, hegte die Polizei einen Verdacht. Die Rangelei schien ein geschickter Trick gewesen zu sein, das Diebesgut an den dritten weiterzugeben. Es zurückzugeben, löste das Problem für die drei Männer aber nicht. Gegen sie wird nun wegen Trickbetrügerei ermittelt.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Hundehalterinnen sind am Donnerstagnachmittag im Erholungspark Silbersee in einen Streit geraten, weil zwei Hunde nicht angeleint waren. Während der Diskussion kam es zu Handgreiflichkeiten.

23.10.2015

Weil ein Linksabbieger der Straßenbahn keine Beachtung schenkte, musste ein Fahrzeug der Linie 11 am Donnerstagmorgen scharf bremsen. Bei der Gefahrenbremsung wurde ein Zweijähriger verletzt.

23.10.2015

In Leipzig-Mölkau ist in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden. Der Täter verschwand mit einer Jagdwaffe und Munition. Wann genau der Einbruch passierte, ist nicht klar.

23.10.2015
Anzeige