Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umarmungstrick in Leipziger Innenstadt: Polizei sucht Opfer

Umarmungstrick in Leipziger Innenstadt: Polizei sucht Opfer

Die Leipziger Kriminalpolizei sucht nach einem Mann, der am 25. Mai in der Leipziger Innenstadt Opfer von vier Taschendieben wurde. Die Bande habe versucht, den sogenannten „Umarmungstrick“ anzuwenden, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Frau bricht Auto in der Leipziger Innenstadt auf und bedroht Mann mit Notfallhammer
Nächster Artikel
25-Jähriger versucht Beleuchtung der Baustelle am Bayrischen Bahnhof in Leipzig zu stehlen

(Symbolfoto)

Quelle: LVZ

Leipzig. Zivilbeamte beobachteten die Bande dabei, wie sie den etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann bestehlen wollte, und stellte anschließend die Täter. Nur vom Opfer fehlt bislang jede Spur.

Der Mann soll an dieser Nacht zum Sonntag gegen 1.20 Uhr stark geschwankt haben und war möglicherweise alkoholisiert, so die Ermittler. Er kam aus der Schillerstraße und lief in Richtung Markt, als die vier Diebe ihn bemerkten. Ein 18-jähriger Hauptverdächtiger umarmte daraufhin den Mann, und tastete mit der anderen Hand die Hosentaschen des Opfers ab. Nachdem sich der 18-Jährige von dem Mann gelöst hatte, griffen die Zivilbeamten zu und konnten den Dieb nach einem kurzen Fluchtversuch auf dem Naschmarkt stellen.

Nun sucht die Kriminalpolizei nach dem Geschädigten, der sich während der Verhaftung der Täter vom Tatort entfernt hat. Er oder mögliche Zeugen, die Hinweise zu dem Mann gegen können, werden gebeten, sich bei der Leipziger Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße, oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr