Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umgekippter Laster verliert auf der A14 am Schkeuditzer Kreuz 200 Liter Klebstoff

Umgekippter Laster verliert auf der A14 am Schkeuditzer Kreuz 200 Liter Klebstoff

Etwa 200 Liter Klebstoff sind auf der Autobahn 14 am Schkeuditzer Kreuz (Landkreis Nordsachsen) aus einem umgekippten Lastwagen ausgelaufen. Der 51 Jahre alte Fahrer habe am Mittwochabend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, teilte die Polizei in Leipzig mit.

Voriger Artikel
66-Jähriger wird in seiner Wohnung in Leipzig-Wahren ausgeraubt
Nächster Artikel
Toter aus Markkleeberger See ist identifiziert - Schlüssel führte zu Leipziger Wohnung

Stau auf der Autobahn 14. (Archivbild)

Quelle: dpa

Wiedermar/Leipzig. Der Lastwagen sei erst in den Straßengraben gefahren und dann umgekippt. Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Geladen hatte der Laster unter anderem Kabeltrommeln und ein Gefäß mit 1000 Litern Klebstoff, davon liefen etwa 200 Liter in den Graben und auf die Straße. Die Fahrbahn in Richtung Magdeburg war nach dem Unfall für Reinigungsarbeiten gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 78 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr