Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte attackieren erneut Automaten in Leipzig – scheitern jedoch
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte attackieren erneut Automaten in Leipzig – scheitern jedoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 12.04.2016
Zerstörter Zigarettenautomat (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Unbekannte haben in Leipzig erneut zwei Automaten attackiert, allerdings ohne an Beute zu gelangen. Wie die Polizei mitteilte, füllten Täter einen Fahrkartenautomaten an der S-Bahn-Haltestelle MDR im Leipziger Süden mit Gas und versuchten, ihn zu sprengen. Das Gerät wurde an der Hülle und im Inneren beschädigt, hielt jedoch stand. Dadurch konnten die Unbekannten kein Geld entwenden. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn bemerkte den Anschlag gegen 4.15 Uhr am Montagmorgen. Der Schaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro.

Ebenfalls am Montag wurde ein beschädigter Zigarettenautomat in Böhlitz-Ehrenberg bemerkt. Dort versuchten die Täter, das Gerät in der Leipziger Straße mithilfe von Pyrotechnik zu öffnen, scheiterten jedoch ebenfalls. Allerdings beschädigten sie den Ausgabe- und Geldrückgabeschacht. Die Ermittlungen dauern an.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Extrem sorgfältig gingen die Diebe vor, kappten die Stromversorgung und verwischten Spuren mit einer klebrigen Flüssigkeit. Dann stahlen sie in Leipzig Mode im Wert von mehr als 100.000 Euro.

12.04.2016

Ein 32-jähriger Fahrer eines Kastenwagens hat sich am Dienstagmorgen zusammen mit seinem Fahrzeug überschlagen. Auslöser für den Unfall soll unter anderem eine Katze gewesen sein.

12.04.2016

Alles wegen eines Stinkefingers: Ein 28-Jähriger zeigte die beleidigende Geste am späten Samstagabend in Richtung einer Polizeistreife. Der anschließenden Identitätsfeststellung wollte er sich entziehen und randalierte. Auch wenn der „Reichsbürger“ das nicht anerkennt: Nun wird gegen ihn wegen verschiedener Delikte ermittelt.

11.04.2016
Anzeige