Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte berauben Frau im Leipziger Ortsteil Großzschocher
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte berauben Frau im Leipziger Ortsteil Großzschocher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 08.07.2016
Einer Frau wurde ihre Handtasche gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Zwei Männer haben einer 51 Jahre alten Frau am Donnerstagabend im Leipziger Ortsteil Großzschocher die Handtasche entrissen. Der Vorfall ereignete sich gegen 21.30 Uhr in der Huttenstraße. Als die Unbekannten an der Tasche zogen, stürzte die Geschädigte und verletzte sich an Hüfte und Schulter.

Laut Polizei eilten Passanten der unter Schock stehenden Frau zu Hilfe. Einige Meter entfernt hatte zudem ein Autofahrer beobachtet, wie zwei Männer eine Tasche durchwühlten. Die hinzugerufenen Beamten konnten die Täter trotz einer Fahndung im Bereich des Tatortes zunächst nicht fassen. Die Handtasche wurde am Freitag auf einer Wiese in der Dieskaustraße entdeckt. Außer einer niedrigen dreistelligen Summe Bargeld fehlte nichts.

Die Männer sollen 20 bis 25 Jahre alt und dem Erscheinungsbild nach Ausländer gewesen sein. Wer Hinweise zum Vorfall geben kann, meldet sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Betrunken hat ein Radfahrer im Leipziger Zentrum eine rote Ampel missachtet. Ein Autofahrer konnte nicht mehr reagieren und erfasste den Mann. Er musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

08.07.2016

Brandstifter haben in der Nacht zu Freitag zwei Autos im Leipziger Stadtgebiet angezündet. Im Musikviertel ging ein Mercedes in Flammen auf. Zeugen wollen einen schwarz gekleideten Täter beobachtet haben, der flüchtete.

08.07.2016

An der Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof sind in der Nacht zum Freitag bei zwei massiven Messerattacken drei Personen verletzt worden. In einem Fall soll der Täter „Allahu Akbar“ („Gott ist groß“) gerufen haben. Die Polizei sieht jedoch keinen Anhaltspunkt für ein islamistisches Motiv.

08.07.2016
Anzeige