Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte sprühen Hakenkreuz auf Trafohäuschen in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte sprühen Hakenkreuz auf Trafohäuschen in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 18.07.2017
Die Polizei sucht Zeugen, nachdem in Leipzig ein Trafohäuschen mit rechten Parolen beschmiert worden war. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Unbekannte haben in Leipzig ein Trafohäuschen und einen Elektrokasten mit rechtsextremen Schriftzügen und Parolen besprüht. Unter anderem brachten sie in der Großpösnaer Straße in Liebertwolkwitz mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuzsymbol an, wie die Polizeidirektion Leipzig am Dienstag mitteilte.

Außerdem sollen die Schriftzüge "Fuck Antifa" und "Nazizone" zu lesen gewesen sein. Auch ein Straßenschild war nach Angaben der Beamten beschmiert worden.

Polizei und Staatsschutz ermitteln. Die Schmierereien waren am Montag gegen 14 Uhr entdeckt worden und sollen in der Zeit von Sonntag bis Montag entstanden sein. Wer Hinweise zum Täter geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Männer soll sie dazu angestiftet haben, ihren Ehemann zu töten. Mit Billard-Queue, Holzkeule und Schlagstock gingen diese auf den Mann los und verletzten ihn schwer. Seit Dienstag stehen eine 33-Jährige und die drei mutmaßlichen Schläger in Leipzig vor Gericht.

18.07.2017

Am Montagabend ist ein schwerer Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Rackwitzer Straße verübt worden. Die Polizei konnte einen 27-Jährigen in der Nähe des Tatortes stellen.

18.07.2017

Am Freitag wurde einer 69-Jährigen ihr Auto samt Schlüssel gestohlen. Ein Familienangehöriger sah es jedoch am Samstag im Verkehr und informierte die Polizei.

17.07.2017
Anzeige