Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte brechen in Wohnhaus in Leipzig-Thekla ein und entwenden Kleintransporter
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte brechen in Wohnhaus in Leipzig-Thekla ein und entwenden Kleintransporter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 17.03.2010
Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Anschließend fuhren sie mit einem vor dem Haus abgestellten Kleintransporter, dessen Schlüssel sich ebenfalls im Haus befand, davon.

Die Geschädigten bemerkten den Einbruch, als sie am Mittwoch kurz nach Mitternacht nach Hause kamen, und alarmierten daraufhin die Polizei. Offensichtlich hatten die Täter bei ihrem Einbruch leichtes Spiel: Nach Polizeiangaben waren sie durch Aufdrücken der Eingangstür in das Haus gelangt.

Nach dem roten Kleintransporter der Marke Renault Traffic im Wert von rund 25.000 Euro wird nun gefahndet. In dem Fahrzeug mit dem Kennzeichen L-HM 9612 befand sich verschiedene Messtechnik. Wer Hinweise zur Tat oder zum gesuchten Fahrzeug geben kann, wir gebeten, sich bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich wollte ein 48 Jahre alter Verkehrspolizist in dieser Woche nur für Ordnung und Sicherheit auf den Leipziger Kreuzungen sorgen. Dass sein Dienst spektakulärer ist, als mit dem Reglerstab eine Dreiseitensperrung anzuzeigen, zeigen zwei Fälle aus dieser Woche.

17.03.2010

Eine Autofahrerin hat am Montagmittag einen Verkehrspolizisten angefahren, der auf der Kreuzung Gerberstraße / Berliner Straße den Verkehr regelte. Der 48-Jährige sperrte gerade die Straße für Fahrzeuge aus der Berliner Straße und Parthenstraße, als ein blauer Ford Fiesta auf ihn zurollte.

16.03.2010

Einbrecher haben sich am Montagabend Zugang zu mehreren Häusern in der Groitzscher Straße in Lindenau verschafft.

Während die Bewohner des ersten Hauses zwischen 16 Uhr und 19.30 Uhr nicht daheim waren, verschwand der Einbrecher mit einer Fotoausrüstung und einer Videokamera.

16.03.2010
Anzeige