Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unbekannte fackeln drei Autos im Leipziger Süden ab – mehr als 100.000 Euro Schaden

Unbekannte fackeln drei Autos im Leipziger Süden ab – mehr als 100.000 Euro Schaden

Im Leipziger Süden haben am frühen Sonntagmorgen drei Autos gebrannt, weitere wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Voriger Artikel
57-Jährige gerät mit Auto in Gegenverkehr: Vier Schwerverletzte bei Unfall in Leipzig-Grünau
Nächster Artikel
Massive Abzocke auch in Leipzig: Betrüger täuschen seriöse Rufnummern vor

Die Feuerwehr musst wieder Autobrände in Leipzig löschen. (Archivbild)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Um 4.23 Uhr wurde die Feuerwehr zum ersten Fall in die Schwägerichenstraße im Zentrum Süd gerufen.

Dort hatten zwei unbekannte Täter einen BMW und einen Mercedes in Brand gesetzt, so das Lagezentrum auf Anfrage von LVZ-Online. Durch die Flammen wurde auch ein VW Polo beschädigt. Der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Kurz darauf, gegen 4.45 Uhr, ging aus der Südvorstadt der nächste Notruf bei der Feuerwehr ein. Dort brannte ebenfalls ein Mercedes. Das Feuer griff außerdem auf einen Renault über. Der Schaden wird in diesem Fall nach ersten Schätzungen auf 20.000 Euro beziffert.

Die Täter konnten in beiden Fällen flüchten. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr