Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte schlagen 34-Jährigen mit St. Pauli-Pullover in Leipzig bewusstlos
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte schlagen 34-Jährigen mit St. Pauli-Pullover in Leipzig bewusstlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 15.09.2017
In der Innenstadt wurde ein Mann bewusstlos geschlagen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Polizei sucht Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung vor knapp zwei Wochen in der Leipziger Innenstadt. Damals hatten Unbekannte zwischen 2.45 und 3 Uhr einen Mann bewusstlos geschlagen. Der 34-Jährige saß am 3. September zwischen parkenden Fahrzeugen in der Schillerstraße, bekleidet war er mit einem St. Pauli-Pullover. Unbekannte schlugen und traten ohne erkennbaren Grund auf den Mann ein, bis er das Bewusstsein verloren hatte. Er erlitt erhebliche Verletzungen im Gesicht und musste operiert werden.

Die Polizei sucht nun eine Frau und zwei Männer, die damals Erste Hilfe geleistet hatten oder Menschen, die und Aussagen zur Tat bzw. dem Täter oder den Tätern machen können. Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Dimitroffstraße 1, Telefon 0341/96 63 42 99.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Polizei ist ein mutmaßlicher Autozündler ins Netz gegangen. Der 21-Jährige hatte zuvor versucht, einen Jaguar im Leipziger Zentrum-West in Brand zu stecken. Kurz darauf fasste ihn die Besatzung eines Streifenwagens.

16.09.2017

Einen Tag nachdem zwei Männer angeblich in einer Leipziger Tankstelle Geld und Tabak erbeutet hatten, stellt sich heraus: Die räuberische Erpressung war nur vorgetäuscht. Stattdessen übergab der Mitarbeiter das Geld an zwei Bekannte.

15.09.2017

Bereits im Februar hat ein Unbekannter einem 17-Jährigen in der Straßenbahn Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Vorausgegangen war der Attacke offenbar ein Streit ums Rauchen. Nun hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter gestartet.

15.09.2017
Anzeige