Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte sprengen Geldautomaten in Leipzig-Gohlis
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte sprengen Geldautomaten in Leipzig-Gohlis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 29.06.2017
Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten in Leipzig gesprengt. Die Polizei sucht Spuren. Quelle: André Kempner
Leipzig

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten in Leipzig gesprengt. Wie Polizeisprecher Uwe Voigt auf Anfrage von LVZ.de sagte, drangen die Täter in den Vorraum einer Bank ein und zerstörten ein Gerät mit einer bisher unbekannten Substanz. Der Vorfall ereignete sich um 3.36 Uhr in der Georg-Schumann-Straße Ecke Lindenthaler Straße.

Unbekannte haben in der Nacht zu Donenrstag einen Geldautomaten in Gohlis gesprengt. Die Polizei hat am Morgen Spuren gesichert.

Laut Polizei gelangten die Unbekannten an die Geldkasette und nahmen sie mit. Welche Summe sie erbeuten konnten, ist noch unklar. Möglich sei auch, dass Scheine bei der Explosion verbrannten. Nach ersten Zeugenaussagen handelte es sich bei den mutmaßlichen Tätern um zwei Männer, die stadtauswärts flohen - wahrscheinlich auf einem Krad.

Noch am Morgen waren Beamte vor Ort, um Spuren zu sichern.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Mal musste die Polizei in Leipzig-Wahren zu einem Beziehungsstreit ausrücken. Ein 49-Jähriger ging auf seine Freundin los und würgte sie. Nach dem ersten Streit kam er einige Stunden später erneut zu ihr.

28.06.2017

Als eine 89-Jährige in Kleinschzocher zu ihren Briefkasten ging, ließ sie ihre Wohnungstür im ersten Stock nur angelehnt. Ein Mann, der in diesem Moment ins Haus kam, nutze die Gelegenheit, um die Zimmer zu durchsuchen und Schmuck zu stehlen. Die Polizei sucht Zeugen.

28.06.2017

Der Bundesgerichtshof in Leipzig verhandelt am Mittwoch über eine Sicherungsverwahrung für den Mörder der Jungen Elias (6) und Mohamed (4). Silvio S. war 2016 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, die Staatsanwaltschaft hatte anschließend Revision eingelegt.

28.06.2017