Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannte überfallen Leipziger im Schlaf und bedrohen ihn mit Messer
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannte überfallen Leipziger im Schlaf und bedrohen ihn mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 30.05.2016
Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag bei einem 24-Jährigen in Altlindenau eingebrochen und ihn dabei mit einem Messer bedroht (Archivbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag bei einem 24-Jährigen in Altlindenau eingebrochen und ihn dabei mit einem Messer bedroht. Gegen 5.40 Uhr drangen sie in die Wohnung des Mannes ein, während dieser gerade schlief. Nachdem sie laut Polizei bereits einige Schränke und Ablagen durchwühlt hatten, weckten sie den 24-Jährigen und verlangten Bargeld von ihm. Dabei bedrohten sie ihn auch mit einem Messer.

Doch statt den Unbekannten das Geld zu geben, flüchtete das Einbruchsopfer in die Wohnung eines Nachbarn und rief die Polizei. Die beiden Täter konnten daraufhin flüchten und trotz eingeleiteter Fahndung von den Ordnungskräften nicht gefasst werden.

Die Unbekannten rannten in Richtung William-Zipperer-Straße und Lindenauer Markt davon. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen schweren Raubes, denn die Täter stahlen zwei Mobiltelefone aus der Wohnung. Eines gehörte dem 24-Jährigen, ein weiteres einem 19-Jährigen, der ebenfalls in der Wohnung übernachtete.

Das Einbruchsopfer beschrieb die Täter als südländische Typen. Einer war rund 1,75 Meter groß und schlank, er hat schwarze, nach oben gegelte Haare und trug eine weiße Jacke und blaue Jeans. Der Zweite soll demnach 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen sein, hatte eine kräftige Statur mit rundlichem Gesicht und kurze glatte, schwarze Haare mit einem hohen Haaransatz. Er trug eine dunkle Jacke und auf dem linken Schienbein klebte ein großes weißes Pflaster.

luc

Im Kulkwitzer See hat die Polizei mit Tauchern nach der vermissten Sylvia Just aus Leipzig gesucht. Auch Mantrailer-Hunde kamen zum Einsatz. Angehörige der 36-Jährigen haben inzwischen eine eigene Facebook-Suchseite gegründet.

30.05.2016

Mit mehr als 100 km/h flüchteten sie vor der Polizei, letztlich entwischten sie in einer Straßenbahn: Nach der filmreifen Verfolgungsjagd am Sonntag im Leipziger Osten fahndet die Polizei nach einem etwa 30-jährigen Pärchen.

30.05.2016

Nach dem Tod eines 16-Jährigen im Markkleeberger See geht die Polizei von einem tragischen Unglück aus. Hinweise auf Fremdeinwirkung gibt es nicht.

Anzeige