Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter Mann stirbt nach Sturz vor Leipziger S-Bahn – Ursache noch unklar
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter Mann stirbt nach Sturz vor Leipziger S-Bahn – Ursache noch unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 07.02.2010
Anzeige
Leipzig

Das bestätigte die Bundespolizei in Pirna auf Anfrage von LVZ-Online. Die Identität des Opfers sei noch nicht geklärt.

Fest stehe nur, dass es vor die Lok der S-Bahn geraten sei. Die Strecke musste für die Rettungsarbeiten für knapp eine Stunde gesperrt werden. Der 56 Jahre alte Lokführer habe einen Schock erlitten und musste behandelt werden.

Die Rettungskräfte hätten in einem Krankenhaus versucht, das Leben des Unbekannten zu retten. Die Verletzungen seien aber zu schwer gewesen und er verstarb wenige Stunden später. Weshalb er vor die Lok gefallen sei, wissen die Beamten noch nicht. Ein Suizid sei ebenso möglich wie ein tragischer Unglücksfall. Die Ermittlungen dauern an.

mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe des Leipziger Zoos ist am Sonnabend eine 51 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Eine 26 Jahre alte Taxifahrerin hatte gegen 23 Uhr an der Kreuzung Emil-Fuchs-Straße/Pfaffendorfer Straße die Vorfahrt nicht beachtet und ist mit einem Sportwagen, der in Richtung Stadtzentrum unterwegs war, zusammengestoßen.

07.02.2010

Mit Fotos vom Diebesgut sucht die Kripo nach Einbrechern, die Ende vergangenen Jahres in zwei Mehrfamilienhäuser in Gohlis eingestiegen sind. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, brachen die Diebe im Zeitraum vom 23. bis 25. Dezember in insgesamt fünf Kellerbereiche der beiden Häuser in der Michael-Kazmierczak-Straße ein.

05.02.2010

Haftbefehl hat das Amtsgericht am Freitag gegen den  24-jährigen Leipziger erlassen, der am Vortag  nach einer Brandserie festgenommen worden war. Das teilten Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt (LKA) in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

05.02.2010
Anzeige