Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unbekannter behindert Bus – Ein Verletzter bei Schlägerei im Leipziger Westen

Gruppe attackiert Fahrgast Unbekannter behindert Bus – Ein Verletzter bei Schlägerei im Leipziger Westen

Ein Mann behinderte die Abfahrt der Buslinie 60, indem er samt Fahrrad in der Tür stehen blieb. Fahrer und Fahrgast baten ihn, einzusteigen – und lösten damit eine Schlägerei zwischen mehreren Personen aus.

Symbolbild

Quelle: LVZ

Leipzig. Am Sonntagmorgen ist ein 25-Jähriger bei einer Schlägerei verletzt worden. Der Mann saß gegen 5 Uhr in einem Bus der Linie 60, als an der Haltestelle Zollschuppenstraße ein Unbekannter mit seinem Fahrrad einstieg.

Laut Polizei blieb dieser trotz mehrmaliger Bitte des Fahrers und des Fahrgastes in der Tür stehen und hinderte den Bus so an der Weiterfahrt. Als der 25-Jährige den Unbekannten erneut aufforderte, einzusteigen, kam es zu einer Schlägerei zwischen dem Fahrgast und mehreren Personen, die an der Haltestelle standen. Dann entfernte sich die Gruppe in Richtung Zollschuppenstraße.

Der Geschädigte erlitt Verletzungen im Gesicht, lehnte eine ambulante Behandlung jedoch ab. Nach Angaben der Polizei seien die Täter dem „linksorientierten Klientel“ zuzuordnen.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr