Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter besprüht 17-Jährigen in Leipziger Straßenbahn mit Pfefferspray
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter besprüht 17-Jährigen in Leipziger Straßenbahn mit Pfefferspray
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 15.09.2017
Die Polizei sucht einen unbekannten Täter. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Die Polizei sucht per Öffentlichkeitsfandung nach einem Mann, der am 3. Februar 2017 einem 17-Jährigem in einer Straßenbahn Pfefferspray ins Gesicht gesprüht hatte. Laut den Beamten war der Attacke in der Linie 15 damals offenbar ein Streit über das Rauchen in der Straßenbahn vorausgegangen. Der Vorfall ereignete sich gegen 21.50 Uhr auf Höhe der Grünauer Allee.

Der Mann ist rund 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat eine muskulöse Gestalt, blonde kurze Haare und einen gepflegten Bart. Zudem trug er eine helle Bekleidung und sprach Deutsch mit sächsischem Dialekt.

Die Polizei fragt: Wer erkennt den Täter anhand der Beschreibung und kann ihn identifizieren? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig oder unter der Telefonnummer (0341) 94 60-0 zu melden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er buchte offenbar Übernachtungen im Internet, bestahl dann seine Gastgeber: Ein 27 Jahre alter Mann ist in Leipzig festgenommen worden. Er soll seit mehr als einem Jahr Menschen betrogen haben.

15.09.2017

Weil ihr nicht angeleinter Hunde ein Kind gebissen hat, muss sich eine Leipzigerin vor dem Amtsgericht verantworten. Vorwurf: fahrlässige Körperverletzung. Die 24-Jährige wehrt sich: Die Sechsjährige habe das Tier provoziert.

17.09.2017

Wieder hat ein Fahrzeug im Leipziger Süden gebrannt. In der Nacht zu Donnerstag musste die Polizei erneut zu einem in Flammen stehenden Auto ausrücken. Es entstand Sachschaden im fünfstellgien Bereich.

14.09.2017