Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter erfasst 22-jährigen Radler – und lässt ihn Schuldeingeständnis unterschreiben
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter erfasst 22-jährigen Radler – und lässt ihn Schuldeingeständnis unterschreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 17.10.2017
Ein Autofahrer hat in Leipzig Unfallflucht begangen, die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Ein Unbekannter hat am vergangenen Freitag einen Fahrradfahrer in der Leipziger Universitätsstraße erfasst und hat dann Unfallflucht begangen – doch zuvor ließ er den 22-Jährigen noch ein Schuldeingeständnis unterschreiben. Laut Polizei war der Fahrradfahrer um 17.05 Uhr auf dem Gehweg der Universitätsstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. An der Ecke zur Magazingasse wurde er von einem Autofahrer in einem silbernen Ford erfasst und stürzte. Der Unbekannte wollte nach rechts abbiegen und hatte den 22-Jährigen offenbar übersehen. Der Fahrradfahrer verletzte sich leicht am Bein, an der Beifahrertür des Wagens war ein Kratzer entstanden.

Anstatt dem verletzten Radler zu helfen, ließ der Autofahrer den 22-Jährigen ein Schuldeingeständnis unterschreiben. Zudem notierte er sich die Personalien des Unfallopfers. Danach verließ der Unbekannte den Unfallort. Erst als sein Schock abgeklungen war, wurde dem 22-Jährigen laut Polizei klar, dass nicht er der Unfallverursacher war. Er erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Beamten suchen nun den unbekannten Fahrer des silbernen Ford und bitten ihn, sich bei der Verkehrspolizei Leipzig in der Schongauerstraße 13 oder entweder unter der Telefonnummer (0341) 255 – 2851 oder unter (0341) 255 – 2910 zu melden. Zudem sucht die Polizei Zeugen des Unfalls, sie werden ebenfalls gebeten, sich bei der Dienststelle zu melden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich wollte er nur ausparken, doch dann fuhr der 71-Jährige immer schneller und krachte mit seinem Wagen in ein Bürofenster im Leipziger Zentrum. Zuvor hatte der Mann noch einen Fahrradständer und eine Straßenlaterne überfahren.

18.10.2017

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Rechte Parolen sollen auch auf den Platz gerufen worden sein. Der Vorstand der Nordsachsen sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

17.10.2017

Zehn Meter stürzte ein 20-Jähriger am Sonntag in Leipzig-Plagwitz in die Tiefe und verletzte sich schwer. Gemeinsam mit einem Freund war er auf das morsche Dach eines leerstehenden Gebäudes geklettert. Beim Abstieg geschah der Unfall.

16.10.2017