Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter greift Busfahrer am Cospudener See brutal an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter greift Busfahrer am Cospudener See brutal an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 17.07.2010
Anzeige

Wie Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online mitteilt, musste der 58-Jährige ambulant behandelt werden. Er hat das Krankenhaus jedoch bereits wieder verlassen.

"Der Busfahrer der Gegenlinie hatte noch versucht, den Täter zu verfolgen. Leider konnte er flüchten", so LVB-Sprecher Reinhard Bohse. Auch die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. In dem Bus gibt es jedoch Videoüberwachung. Die Ermittlungen zum Motiv laufen noch. Nach Polizeiangaben war dem Übergriff eine Diskussion vorausgegangen, da sich der Fahrgast zunächst geweigert hatte, ein gültiges Ticket zu lösen, dann aber doch bezahlte. Als er den Bus wieder verließ, schlug er zu.

Gesucht wird ein 18 bis 20 Jahre alter Mann, etwa 1,65 Meter groß. Bekleidung: schwarze Hose, weißes T-Shirt. Er hatte eine schwarze Umhängetasche oder einen Rucksack bei sich. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 034196646666 zu melden.

S.K./ar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Hose stand am Donnerstagabend ein 23-Jähriger da, der sich im Cospudener See eine Abkühlung gönnen wollte. Wie die Polizei mitteilte hatte der Mann gegen 21.15 Uhr seine Kleidung am Nordstrand abgelegt, um zusammen mit einem Freund eine Runde zu schwimmen.

16.07.2010

Zwei Fahrradfahrer sind am Donnerstag bei Unfällen in Leipzig schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stieß am Nachmittag im Zentrum-West zunächst ein 27-jähriger Radler mit einem Auto zusammen.

16.07.2010

Eine leerstehende Lagerhalle in Leipzig-Leutzsch ist am Freitagmorgen in Brand gesetzt worden. Wie die Feuerwehr mittelte, seien die Kameraden gegen 3.30 Uhr in die Franz-Flemming-Straße ausgerückt, nachdem zahlreiche Anwohner den Brand gemeldet hatten.

16.07.2010
Anzeige