Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter legt Tüte mit weißem Pulver in Handtasche – ABC-Team im Einsatz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter legt Tüte mit weißem Pulver in Handtasche – ABC-Team im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 31.05.2017
Die Feuerwehr rückte am Mittwochmittag in speziellen Schutzanzügen zum Polizeiposten in der Eisenbahnstraße an und sicherte das weiße Pulver. Quelle: TNN
Anzeige
Leipzig

Große Aufregung um eine Tüte mit einem weißen Pulver in der Eisenbahnstraße: Wegen der unbekannten Substanz musste das für gefährliche Stoffe ausgerüstete ABC-Team der Feuerwehr ausrücken. Eine Frau hatte sich am Mittwochmittag auf dem Polizeiposten gemeldet, wie Polizeisprecher Alexander Bertram LVZ.de bestätigte. Wie die Frau berichtete, habe ihr ein Unbekannter vermutlich im Warteraum ihres Arztes eine Tüte mit einer unbekannten weißen Substanz in die Handtasche gelegt. „Mit dabei war ein Zettel auf Englisch, auf dem sinngemäß stand: Daran sterben die Deutschen“, so Bertram zu LVZ.de.

Daraufhin wurde der Bereich um den Polizeiposten abgesperrt. Die Feuerwehr rückte mit Spezialausrüstung an und stellte das Pulver sicher. In der Landesuntersuchungsanstalt soll nun herausgefunden werden, ob es sich um eine gefährliche Substanz handelt. „Dies kann allerdings einige Tage dauern“, sagte Bertram.

Von luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestohlen statt geliefert: Fast ein Jahr lang zweigte ein Paketfahrer in Leipzig hunderte Sendungen ab. DHL zog nach LVZ-Recherchen inzwischen Konsequenzen und trennte sich von einer Fremdfirma. Empfänger können darauf hoffen, verschollene Post doch noch zu bekommen.

31.05.2017

Die Bundesliga-Saison ist zwar vorbei, in der Red-Bull-Arena waren am Mittwoch trotzdem Fußballfans anzutreffen, die auch Pyrotechnik zündeten. Die Gruppe bestand allerdings nicht aus echten Schlachtenbummlern, sondern aus Polizeischülern, die echte Fußballfans für eine Behördenübung spielen mussten.

31.05.2017

Für das Wave-Gotik-Treffen (WGT) am Pfingstwochenende in Leipzig sind keine verschärften Sicherheitsvorkehrungen geplant. Es werden keine weiteren Maßnahmen ergriffen, die über das in den letzten Jahren bewährte Maß hinausreichen, so die Polizei.

31.05.2017
Anzeige