Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter stiehlt 11-Jährigem in Leipzig Handy aus Jackentasche
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter stiehlt 11-Jährigem in Leipzig Handy aus Jackentasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 10.02.2016
Ein Kind ist am Dienstag gegen 11 Uhr von einem unbekannten Mann in der Leipziger Innenstadt bestohlen worden (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Kind ist am Dienstag gegen 11 Uhr von einem unbekannten Mann in der Leipziger Innenstadt bestohlen worden. Der Junge war von Lindenau aus mit zwei Freunden mit der Straßenbahn in Richtung Bahnhof gefahren und am Goerdelerring ausgestiegen. Bereits in der Tram beobachtete der unbekannte Mann laut Polizei die drei Jungen dabei, wie sie mit dem Smartphone des 11-Jährigen hantierten.

Nachdem die drei Freunde am Goerdelerring ausgestiegen waren, warteten sie an einer Ampel gegenüber einem Schnellrestaurant. Dabei alberten die Kinder herum, bis sich plötzlich auch der Unbekannte neben die drei Freunde stellte. Der Mann umfasste den 11-Jährigen und zog ihm das Handy aus der Jackentasche. Danach ließ er den Jungen los und lief davon. Gefolgt von den drei Kindern, flüchtete er in die Höfe am Brühl und konnte schließlich entkommen. Auch die herbei gerufene Polizei konnte den Dieb nicht mehr finden.

Laut der Aussage der drei Jungen war der Unbekannte schlank, rund 24 Jahre alt und 1,85 Meter groß. Außerdem hatte er eine dunkle Haut, kurze schwarze und mit Gel zurück gekämmte Haare und einen Dreitagebart. Er trug schwarz-rote Sportschuhe, eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke, die bis zur Hüfte reichte und mit einem Reißverschluss zu schließen war. Zudem trug er ein rotes T-Shirt, eine silberne Kette und eine Umhängetasche. 

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder unter der Telefonnummer (0341) 966 46666 zu melden.

luc

 

Der Feuerlöscher-Einsatz der Polizei gegen Demonstranten in Leipzig vor zwei Jahren bleibt folgenlos. Die Ermittlungen gegen zwei Beamte seien wegen geringer Schuld eingestellt worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig, Ricardo Schulz, am Dienstag.

09.02.2016

Als die Polizei eine mutmaßliche Ladendiebin durchsuchte, stießen sie auf Drogen, eine Waage und Zubehör. Die 27-Jährige wurde vorläufig festgenommen, ihre Wohnung durchsucht. Zwei ihrer Komplizen sind noch auf der Flucht.

09.02.2016

Ein 31-Jähriger ist am Montag in Böhlitz-Ehrenberg mit Fäusten auf einen 36-Jährigen losgegangen. Der Angreifer drohte unter anderem mit einem Schlagring. Sein Opfer soll im Vorfeld des Angriffs ein Auto mit nassem Klopapier beworfen haben.

09.02.2016
Anzeige