Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter stiehlt Wertsachen und Autoschlüssel samt Auto aus Leipziger Wohnung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter stiehlt Wertsachen und Autoschlüssel samt Auto aus Leipziger Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 21.02.2018
Unbekannter stiehlt Wertsachen und Autoschlüssel samt Auto aus Leipziger Wohnung während Opfer schlief (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bei einem 27-Jährigen in der Mottelerstraße im Leipziger Stadtteil Gohlis ist in der Nacht zu Samstag eingebrochen worden. Während der Mann schlief, erbeutete der Dieb unter anderem den Autoschlüssel und floh mit dem Fahrzeug, so die Polizei.

Der Unbekannte zog in der Nacht die Kantriegel der Tür heraus und drang so in die Wohnung ein. Aus dem Flur stahl der Täter eine Tasche, einen Rucksack mit Bankkarten und Ausweisen. Außerdem entwendete er Haus-, Wohnungs- und Autoschlüssel. Mit dem gestohlenen Wagen floh der Dieb.

Erst am nächsten Morgen bemerkte der 27-Jährige den Einbruch anhand seiner offenstehenden Wohnungstür und alarmierte die Polizei. Die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchdiebstahl laufen.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die vor drei Wochen vorübergehend beurlaubten Erzieher der Kita der Leipzig International School (LIS) sind gestern wieder an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Leipzig wegen eines mutmaßlichen Missbrauchsfalls im Kindergarten ermittelt.

22.02.2018

Nach einer Party ist ein 17-Jähriger in Leipzig-Probstheida von Unbekannten mit einem Elektroschocker angegriffen und geschlagen worden. Die Unbekannten forderten das Handy des Opfers, flohen aber ohne Beute.

21.02.2018

Knapp drei Jahre nach ihrem Pfefferspray-Einsatz gegenüber Legida-Gegnern in Leipzig ist eine Bereitschaftspolizistin (26) vom Vorwurf der Körperverletzung im Amt freigesprochen worden. Die Wahl dieses Mittels sei „verhältnismäßig“ gewesen, so das Urteil des Amtsgerichtes Leipzig.

22.02.2018
Anzeige