Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unbekannter zündet Kinderwagen in Treppenhaus in Leipzig-Grünau an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unbekannter zündet Kinderwagen in Treppenhaus in Leipzig-Grünau an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 21.01.2016
Im Leipziger Westen hat ein Täter am Mittwochabend einen Kinderwagen in Brand gesetzt (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Bewohner eines Hauses in Grünau sind am Mittwochabend mit dem Schrecken davon gekommen. Unbekannte hatten kurz vor 21 Uhr einen im Treppenhaus abgestellten Kinderwagen einer 43-jährigen Mutter in Brand gesetzt. Doch eine 35-jährige Hausbewohnerin, die gerade auf ihrem Balkon stand, bemerkte den dichten Rauch im Treppenhaus und rief umgehend die Feuerwehr.

Als die Kameraden in dem Haus im Andromedaweg eintrafen, hatten die Bewohner die Flammen schon selbst gelöscht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, allerdings wurde der Kunststoffbodenbelag des Treppenhauses beschädigt. Die Höhe des Gesamtschadens ist laut Polizei noch unklar.

Bereits am vergangenen Samstag hatte ein Unbekannter ein Kinderwagen in der Georg-Schumann-Straße in Brand gesetzt.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr musste am Mittwochabend eine brennende Gartenlaube in der Nähe der Neuen Luppe in Leipzig-Möckern löschen. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

21.01.2016

Wegen eines Brandes mussten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Grünau am Mittwochnachmittag ihre Wohnungen zwischenzeitig verlassen. Abgelegtes Papier vor einer Kellerbox war in Flammen aufgegangen.

20.01.2016

Am Silvesterabend ist eine 19-jährige Frau auf dem Augustusplatz mit einem Böller beworfen und verletzt worden. Da sie wohl bleibende Schäden davon tragen wird, sucht die Polizei nun nach Zeugen der Tat.

20.01.2016
Anzeige