Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unfall beim Fahrstreifenwechsel: Auto schneidet Linienbus in Leipzig-Schleußig

Zeugen gesucht Unfall beim Fahrstreifenwechsel: Auto schneidet Linienbus in Leipzig-Schleußig

Bei einem Fahrstreifenwechsel in der Rödelstraße hat ein Auto einen Linienbus geschnitten. Der Bus musste daraufhin scharf bremsen. Ein Fahrgast wurde verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Am Morgen des 25. Juli gegen 7.10 Uhr hat es in Leipzig-Schleußig auf der Rödelstraße einen Verkehrsunfall gegeben. Die Polizei teilte mit, dass ein weißer Kleintransporter von der linken Spur auf die rechte vor einen Linienbus ziehen wollte. Dabei schnitt das Auto den Bus und schrammte an diesem entlang. Der Bus musste daraufhin stark bremsen. Durch die Wucht wurden eine schwangere Frau und ihr vierjähriger Sohn nach vorne geschleudert. Die Frau wurde leicht verletzt, das Kind blieb unverletzt. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Wagen und seinen Fahrer geben können. Das Auto war weiß und hatte eine ähnliche Form wie ein Caddy. Hinten hatte es keine Fenster. Da der Wagen den Bus gestreift hat, ist anzunehmen, dass er Schäden am rechten Außenspiegel, Kotflügel und an den Stoßstangenecken aufweist.

Zeugen werden gebeten, sich beim Leipziger Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer (0341) 255 28 10 zu melden.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr