Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unfall mit Lok: Unbekannte werfen in Leipzig Gegenstände auf Bahngleise
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unfall mit Lok: Unbekannte werfen in Leipzig Gegenstände auf Bahngleise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 30.04.2018
Unbekannte haben von der Fußgängerbrücke Schwartzestraße in Leipzig-Plagwitz sperrige Gegenstände auf die Bahngleise geworfen. Quelle: André Kempner
Leipzig

Das hätte auch Schlimmer ausgehen können: Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Leipzig-Plagwitz unter anderem Bürostühle, Fahrradteile und eine Holzpalette auf die Bahngleise geworfen. Nach Mitternacht kollidierte eine Lok mit den Gegenständen.

Durch den Zusammenstoß mit dem Sperrmüll löste die Lok eine Weichensperrung aus, so die Polizei. „Nur mit Glück entstand kein größerer Schaden“, heißt es weiter. Nach dem Unfall musste die Strecke Knauthain-Plagwitz für eine Stunde gesperrt werden. Die Beamten haben Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und suchen nun Zeugen.

Wer kann Hinweise geben?

Tatort war laut Polizei die Fußgängerbrücke in Verlängerung der Schwartzestraße. Dort müssen die Unbekannten in der Nacht auf den 30. April die Gegenstände hin transportiert und über das Geländer geworfen haben.

Der Tator: Fußgängerbrücke in der Schwartzestraße. Quelle: Kempner

Wer dazu Beobachtungen gemacht kann, kann sich an jede Polizeidienststelle wenden. Die Bundespolizeiinspektion Leipzig nimmt Hinweise außerdem telefonisch unter (0341) 99 79 90 entgegen.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 16 Jahre alte Radfahrerin ist nach dem Unfall mit einem Lastwagen am Martin-Luther-Ring an ihren Verletzungen gestorben.

03.05.2018

Der Irrglaube, dass nur bei säumigen Kfz-Steuer-Zahlern das Auto gepfändet oder dies angedroht wird, hält sich hartnäckig. Dabei setzen öffentliche Geldeintreiber wie der Zoll regelmäßig Autos bei ganz verschiedenen Arten von Schulden auch in Leipzig fest – mit Ventilwächtern. Gerichtsvollzieher und Stadt Leipzig verzichten auf diese Wegfahrsperren.

02.05.2018

Drei Männer haben am Samstagabend einen Fußballanhänger in einer S-Bahn nach Leipzig-Connewitz überfallen und ausgeraubt. Sie zwangen den 34-Jährigen, sein Trikot und seine Trainingsjacke auszuziehen.

29.04.2018