Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unfall mit falsch gekennzeichnetem Stromkabel in Leipzig – Mann erleidet Verbrennungen

Unfall mit falsch gekennzeichnetem Stromkabel in Leipzig – Mann erleidet Verbrennungen

In Leipzig-Volkmarsdorf ist es am Montagmorgen zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wollten Mitarbeiter des Tiefbauamtes gegen 9.15 Uhr in der Wurzner Straße Kabel an einen Stromkasten anschließen.

Voriger Artikel
Juweliergeschäft in Leipzig-Reudnitz ausgeraubt – Besitzer wurde mit Pistole bedroht
Nächster Artikel
73-Jähriger verursacht Kollision bei Fahrbahnwechsel in Leipzig – Frau verletzt

Der Mann musste mit den erlittenen Verbrennungen in eine Klinik gebracht werden. (Symbolbild)

Quelle: Tanja Tröger

Leipzig. Während der Maßnahmen kam es zu einem Lichtbogen, ein 52-jähriger Arbeiter wurde an den Händen und im Gesicht verbrannt. Der Mann musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Offenbar sei das Kabelende falsch gekennzeichnet gewesen, so die Polizei. Stromkabel sind mit speziellen Endkappen versehen, die anzeigen, ob Strom anliegt. Im Falle der besagten Leitung war jedoch nur eine Nässeschutzkappe vorhanden. Es werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, hieß es.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr