Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unfall mit fünf Verletzten auf der A38 – Auto schleudert bei Leipzig-Süd in Straßengraben

Unfall mit fünf Verletzten auf der A38 – Auto schleudert bei Leipzig-Süd in Straßengraben

Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 bei Leipzig-Süd sind am Dienstagnachmittag fünf Pkw-Insassen verletzt worden, darunter ein sechs Monate altes Kleinkind. Wie die Polizei mitteilte, kam ein 51-Jähriger mit seinem Auto gegen 15.50 Uhr auf nasser Fahrbahn ins Schleudern.

Voriger Artikel
28-Jährige schlägt in Leipzig mit Hammer auf Ehemann ein - acht Jahre Haft
Nächster Artikel
Tödlicher Arbeitsunfall: 28-Jähriger stirbt nach Kellereinsturz in Leipzig-Mockau

Unfall auf der A38 bei Leipzig-Süd: Ein vollbesetzter Pkw rutschte am Dienstagnachmittag in den Straßengraben und blieb auf der Seite liegen. Die fünf Insassen wurden verletzt.

Quelle: Feuerwehr Markkleeberg

Leipzig. Der vollbesetzte Wagen rutschte in den Straßengraben und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Der 29-jährige Beifahrer und zwei 20 und 52 Jahre alte Frauen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch das Baby kam vorsorglich in eine Klinik. Der 51-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Unfallursache war laut Polizei vermutlich unangepasste Geschwindigkeit. Kurz zuvor soll ein Graupelschauer über der A38 niedergegangen sein, so Sprecher Uwe Voigt.

Die Feuerwehren Markkleeberg und Zwenkau mussten an der Unfallstelle auslaufende Betriebsstoffe entfernen. Die Autobahn Richtung Dresden wurde während der Aufräumarbeiten einseitig gesperrt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 11.000 Euro.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr