Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Unfall vor der Thomaskirche: Verletzte Jugendliche waren auf Klassenfahrt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Unfall vor der Thomaskirche: Verletzte Jugendliche waren auf Klassenfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 14.03.2017
Am 13.3.2017 ist ein Mann bei Rot über eine Ampel am Dittrichring gefahren und verletzte vier Teenager. Quelle: Evelyn ter Vehn
Anzeige
Leipzig

Es sollte ein schöner Tag in Leipzig werden, dann wurden am Montag drei Mädchen im Alter von 15 Jahren und ein 16-jähriger Junge auf der Kreuzung vor der Thomaskirche von einem Auto angefahren. Die Schulklasse, zu der die Jugendlichen gehörten, war aus dem Kreis Bautzen in die Messestadt gereist.

Die Fußgängerampel am Dittrichring zeigte Grün, als die Schüler die Straße überqueren wollten. Ein 65-jähriger Mann war über die rote Ampel gefahren und hatte die Teenager erfasst. „Zwei der jungen Leute wurden leicht verletzt“, so Polizeisprecherin Maria Braunsdorf am Dienstag. Der Junge und ein Mädchen trugen schwerere Verletzungen davon. Sie müssen laut Polizei mindestens bis heute zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Tragisch für alle Seiten: Der 65-Jährige hat gegenüber der Polizei angegeben, Gas und Bremse verwechselt zu haben. Das werde nun geprüft: „Mit der Dekra haben wir externe Sachverständige, die den Unfall noch einmal nachvollziehen“, so Braunsdorf. Nach ersten Erkenntnissen geriet der Mann nach dem Zusammenstoß mit der Gruppe auf die Gegenfahrbahn und rutschte dort mit seinem Wagen noch rund 70 Meter weiter. Der Fahrer muss sich möglicherweise wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Am Montag legte der Unfall gegen 14.30 Uhr zeitweise den Verkehr auf dem westlichen Innenstadtring lahm. Die Rettungskräfte waren mit größerem Aufgebot vor Ort.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den tödlichen Schüssen auf ein Mitglied der Straßengang „United Tribuns“ am 25. Juni 2016 in Leipzig sind die Ermittlung zum Tathergang inzwischen abgeschlossen. Das erklärte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz am Dienstag gegenüber LVZ.de.

14.03.2017

Eine 26-Jährige wird erst unsittlich berührt, dann bestohlen. Sie folgt dem Täter und kann ihn mit Hilfe eines Passanten fassen.

13.03.2017

Drei Kinder mussten am Sonntagabend mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus, nachdem einer von ihnen eine Spraydose angezündet hatte.

13.03.2017
Anzeige