Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unfallflucht nach Zusammenstoß im Leipziger Osten: 39-Jähriger schwer verletzt

Unfallflucht nach Zusammenstoß im Leipziger Osten: 39-Jähriger schwer verletzt

 Leipzig. Ein Fahrer eines Kleintransporters hat am Sonntagabend im Leipziger Osten einen Autounfall verursacht und ist danach geflüchtet. Bei dem Zusammenstoß auf der Eisenbahnstraße im Stadtteil Volkmarsdorf wurde eine Person leicht und eine schwer verletzt.

Voriger Artikel
Überfall auf Tankstelle in Leipzig-Paunsdorf: Unbekannter bedroht Verkäuferin
Nächster Artikel
Unfall mit zwei Toten auf der Prager Straße in Leipzig: Auto war viel zu schnell unterwegs

Blick auf die nächtliche Eisenbahnstraße. (Archivfoto)

Quelle: Andreas Döring

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Kleintransporter gegen 18.30 Uhr auf der Hildegardstraße entlang und wollte auf die Eisenbahnstraße einbiegen. Dabei übersah der Fahrer offenbar einen nahenden PKW, der Vorfahrt hatte.  

Der Kleintransporter wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf den Gehweg geschleudert, kollidierte hier noch mit einem Straßenmast und mit einem abgestellten Fahrrad. Nachdem das Auto zum Stehen gekommen war, flüchtet der Unfallverursacher zu Fuß. Er ließ seinen leicht verletzten 37-jährigen Beifahrer und den schwer verletzten 39-jährigen Fahrer des anderen PKW am Unfallort zurück. Die Polizei hat den Flüchtenden zur Fahndung ausgerufen.

joka / mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr