Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unglück mit Pferdekutsche: Familie aus Leipzig bei Urlaub in Bayern verletzt

Unglück mit Pferdekutsche: Familie aus Leipzig bei Urlaub in Bayern verletzt

Ein Ausflug mit einer Pferdekutsche endet in einer Tragödie: Bei einem Unfall in Niederbayern sind am Freitag ein elf Jahre altes Mädchen und ein Ehepaar aus dem Erzgebirge sowie der Kutscher schwer verletzt worden.

Voriger Artikel
Frau lässt in Leipzig Pkw kurz aus den Augen – Bekannter düst davon – Polizei fahndet
Nächster Artikel
Laubenbrand in Taucha: Feuerwehr findet Gift-Behälter – Personen in Sicherheit gebracht

Tragisches Unglück in Niederbayern: Bei einem Unfall mit einer Pferdekutsche sind am Freitag acht Menschen verletzt worden, darunter auch eine Familie aus Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig/Rinchnach. Vier weitere Menschen, darunter ein Mann und ein Junge aus Leipzig, erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen, als die Kutsche in Rinchnach (Landkreis Regen) in einen Straßengraben kippte.

Wie die Polizei berichtete, hatten die Urlauber, ein Ehepaar aus dem Raum Ludwigshafen sowie eine Gruppe aus Sachsen, die Kutsche am Freitag gemietet. Ein 29-jähriger Erwachsener und sein vierjähriger Sohn stammten aus Leipzig, wie ein Polizeisprecher gegenüber LVZ-Online sagte. Begleitet wurden sie von den 53 und 54 Jahre alten Großeltern des Jungen. Das aus Ehrenfriedersdorf im Erzgebirge stammende Paar erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

php1f34f0058f201404251555.jpg

Leipzig/Rinchnach. Ein Ausflug mit einer Pferdekutsche endet in einer Tragödie: Bei einem Unfall in Niederbayern sind am Freitag ein elf Jahre altes Mädchen und ein Ehepaar aus dem Erzgebirge sowie der Kutscher schwer verletzt worden. Vier weitere Menschen, darunter ein Mann und ein Junge aus Leipzig, erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen.

Zur Bildergalerie

Nach ersten Ermittlungen hatte gegen 12.05 Uhr ein Lastwagen die Kutsche auf der Verbindungsstraße zwischen Gehmannsberg und Rinchnach überholt. In der Folge scheuten die Pferde, der 79 Jahre alte Kutscher konnte sie nicht mehr halten. Die Tiere brachen nach links aus und galoppierten über die Gegenfahrbahn. Im Straßengraben fiel die Kutsche schließlich um.

Alle acht Insassen wurden verletzt. Lebensgefahr bestand allerdings bei keinem Opfer. Drei Rettungshubschrauber flogen die am schwersten Verletzten in Kliniken, die anderen kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Die Pferde blieben bei dem Unfall unverletzt.

Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Der Lastwagenfahrer hatte den Unfall bemerkt und stoppte sorfort sein Fahrzeug. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Ein Gutachter soll die genaue Ursache für das Unglück klären.

nöß/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr