Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Urteil gegen Betreiber von Shiny Flakes ist rechtskräftig

Kinderzimmer-Dealer Urteil gegen Betreiber von Shiny Flakes ist rechtskräftig

Das Urteil gegen den Kinderzimmer-Dealer aus Leipzig ist rechtskräftig. Auf Anfrage bestätigte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe, dass er die Revision der Verteidigung als unbegründet verworfen hat.

Das Urteil im Shiny Flakes Prozess (l.) ist nun rechtskräftig. Die Revision gegen den Angeklagten (l.) wurde verworfen

Quelle: dpa

Leipzig. Das Urteil gegen den Kinderzimmer-Dealer aus Leipzig ist rechtskräftig. Auf Anfrage bestätigte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe, dass er die Revision der Verteidigung als unbegründet verworfen hat.

Wie berichtet, verurteilte das Landgericht Leipzig den Gohliser Maximilian S. (21) wegen Betäubungsmittel-Handels im November 2015 zu einer Jugendstrafe von sieben Jahren Haft; die Verteidigung wollte ein halbes Jahr weniger. Der Angeklagte hatte gestanden, im Internet fast eine Tonne Drogen verkauft zu haben. Die Geschäfte managte er in der elterlichen Wohnung von Ende 2013 bis zur Verhaftung im Februar 2015. Als Betreiber des Drogenshops Shiny Flakes hatte er den Stoff im Kinderzimmer gelagert und die heiße Ware via Internetversand innerhalb Deutschlands, aber auch ins Ausland bis nach Australien verschickt.

Das Geschäft flog nur auf, weil er einige Sendungen unzureichend frankierte.

S. K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr