Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Verdächtige bedrohen Securitymann in Leipziger Kaufhaus mit Cuttermesser
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Verdächtige bedrohen Securitymann in Leipziger Kaufhaus mit Cuttermesser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:43 05.10.2017
Ein Cuttermesser und eine Lochzange (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag drei Verdächtige gestellt, die in einem Modekaufhaus in der Innenstadt einen Sicherheitsmitarbeiter mit einem Cuttermesser bedroht haben sollen.

Wie Polizeisprecher Uwe Voigt auf Anfrage von LVZ.de mitteilte, war der Sicherheitsmann im Geschäft am Markt gegen 14.50 Uhr auf die drei Männer aufmerksam geworden. Er begleitete sie zum Ausgang, wo es zu einem Wortgefecht kam. Dabei sollen die drei das Messer gezogen haben und dann geflohen sein. Der Mitarbeiter informierte die Polizei. Streifenbeamte konnten die Verdächtigen dann am Brühl stellen. Dabei wehrten sich die Männer heftig.

Nach ersten Erkenntnissen kam es nicht zum Ladendiebstahl. Die Polizei ermittelt nun wegen Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

chg

Die Kommentarfunktion wurde aufgrund mehrfacher Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen deaktiviert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 24-Jähriger, der am Dienstagabend vor dem Leipziger Hauptbahnhof unter anderem einen 16-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll, ist weiter auf freiem Fuß.

05.10.2017

Weil ein Leipziger Taxifahrer einen Gast nicht mitnehmen wollte, kam es zu einem Streit. Der Fahrer schlug seinen Gast zu Boden und nahm anschließend andere Personen mit.

04.10.2017

Kein gutes Versteck hat am Montag ein Einbrecher in der Leipziger Gustav-Adolf-Straße gehabt: Im Keller eines Mehrfamilienhauses verbarg er sich unter einer Decke – als die Polizei schon vor der Tür stand.

04.10.2017
Anzeige