Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Verfolgungsjagd in Leipzig-Grünau - Chipkarte führt zu Täter
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Verfolgungsjagd in Leipzig-Grünau - Chipkarte führt zu Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 02.07.2015
Die Polizei verfolgte den Transporter. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Leipzig

Einer Streife ist in der Nacht zum Mittwoch ein viel zu schnell fahrender Transporter aufgefallen. Nach Angaben der Polizei, versuchten die Beamten, ihn zu stoppen. Die Männer traten daraufhin aufs Gas und eine Verfolgungsjagd begann. Mit bis zu über 100 km/h ging diese durch Leipzig-Grünau. Dabei versuchten die Flüchtigen, den Polizeiwagen von der Straße zu drängen. Ein wenig später raste der Transporter über einige Absperrpfosten in eine Parkanlage am Kulkwitzer See.

Hier stoppte der Transporter und zwei Männer versuchten zu flüchten. Die Polizei konnte einen von ihnen stellen. Der andere entkam, lies aber seinen Rucksack fallen. Durch die Krankenkassenkarte darin konnte die Adresse des Mannes schnell ausfindig gemacht werden. Sowohl in dem Transporter als auch in der Wohnung des 37-Jährigen wurden große Mengen Werkzeuge gefunden.

Kurz bevor die Verfolgungsjagd begonnen hatte, hatte ein heimkommender Angler gegen 3 Uhr die Polizei gerufen, weil er einen Transporter rückwärts an einen Baustellencontainer hatte heranfahren sehen. Er war durch verdächtige Geräusche im Inneren des Containers aufmerksam geworden.

Der Verdacht, die Werkzeuge könnten dort gestohlen worden sein, bestätigte sich am Morgen, als der Diebstahl auf der Baustelle von den Bauarbeitern bemerkt und gemeldet wurden.

Die Polizei ermittelt nun wegen gemeinschaftlichen Diebstahls im besonders schweren Fall, wegen vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs, wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Nichtbefolgen polizeilicher Weisung. Gegen den 37-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Friseurin und ihre Kundin haben am Mittwochabend in Leipzig einem bewaffnetem Räuber Paroli geboten. Der Angreifer musste ohne Beute fliehen.

02.07.2015

Aufregung in der Kita "Böhlitzer Kinderland" in der Leipziger Straße von Böhlitz-Ehrenberg: In der alten Villa, in der sich das "Kinderland" befindet, stürzte am vergangenen Wochenende in einem Zimmer in der dritten Etage die Decke herab.

Im Leipziger Ortstteil Lützschena-Stahmeln ist es am frühen Dienstagmorgen zu einem schweren Unfall mit mehreren Verletzten gekommen. Ein 24-jähriger Autofahrer war bei Rot über eine Ampel gefahren.

01.07.2015
Anzeige