Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vergiftete Pfannkuchen an Leipziger Spielplatz gefunden – Gebäck lag auf Papier drapiert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vergiftete Pfannkuchen an Leipziger Spielplatz gefunden – Gebäck lag auf Papier drapiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 12.02.2015
Blick in die kleine Parkanlage an der Trufanowstraße im Stadtteil Zentrum-Nord. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

 

Die herbeigerufene Polizei konnte in den mit Zuckerglasur überzogenen, handelsüblichen Pfannkuchen mehrere dunkelblaue Pillen identifizieren, die mutmaßlich Rattengift enthalten. Die Fundstücke wurden zur näheren Auswertung in die Gerichtsmedizin gebracht, hieß es.  

„Wir gehen davon aus, dass die Pfannkuchen aufgrund der Auffindesituation wohl für Hunde gedacht waren“, sagte Polizeisprecher Alexander Bertram gegenüber LVZ-Online. Ein Gefahr auch für Menschen konnte aber nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.  

In den vergangenen Jahren war es in der Messestadt immer wieder zu Angriffen auf Hunde mit Gift- und Nagelköder gekommen. Im Sommer 2014 mussten allein drei Tiere nach dem Verschlucken notoperiert werden. Bisher waren immer nur kleine Happen und keine ganzen Kuchen als Köder verwendet worden.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Leipziger Eisenbahnstraße hat die Polizei einen Drogenverkäufer gefasst. Der mit einem schwarzen Mantel und dunkler Jeans bekleidete Mann flüchtete in die Hermann-Liebmann- und dann Richtung Konradstraße, als er in der Nacht zum Dienstag die Streife erblickte.

11.02.2015

Nach einem Überfall auf eine Sparkasse in Markranstädt-Großlehna bei Leipzig fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. Der Unbekannte hatte vergangenen Donnerstag zwei 59 und 25 Jahre alten Mitarbeiterinnen mit einer Pistole gedroht und einen niedrigen fünfstelligen Betrag erbeutet.

11.02.2015

Eine Fahrradfahrerin und ihr sechsjähriger Sohn sind am Dienstagmorgen fast von einem Lkw überfahren worden. Nach Polizeiangaben hielt die 39-Jährige gerade an der Lauchstädter Straße in Plagwitz an, als der Lkw ohne zu blinken nach links auf die Merseburger Straße abbog und dabei die Kurve schnitt.

17.07.2015
Anzeige