Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Verletzter bei Brand im Leipziger Westen – Zschochersche Straße zeitweise gesperrt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Verletzter bei Brand im Leipziger Westen – Zschochersche Straße zeitweise gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 18.11.2016
Auf der Zschocherschen Straße hat es am Donnerstag gebrannt. Quelle: dpa / Kai Seer
Anzeige
Leipzig

Feuerwehreinsatz im Leipziger Westen: Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Zschocherschen Straße ist am Donnerstag ein 56 Jahre alter Mann verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 16 Uhr. Die Flammen brachen in einer Wohnung im zweiten Stock aus, wie Polizeisprecher Uwe Voigt auf Nachfrage von LVZ.de erklärte.

Demnach seien die betroffenen Räumlichkeiten "in unregelmäßigen Abständen" bewohnt. Die Tür könne leicht aufgetreten werden, daher gehen die Beamten derzeit von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern an.

Der verletzte Mieter musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt werden. Die Zschochersche Straße war zwischenzeitlich voll gesperrt. Straßenbahnen und Busse mussten umgeleitet werden, meldeten die Leipziger Verkehrsbetriebe.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unachtsamkeit ist vermutlich die Ursache für den tödlichen Unfall einer 30-Jährigen im Leipziger City-Tunnel. Die Obduktion wies keine Anzeichen für Fremdverschulden auf, so die Polizei. Die Frau schaute offenbar auf ihr Mobiltelefon, bevor sie von dem einfahrenden Zug erfasst wurde.

17.11.2016

Knapp ein Jahr nach dem Mord auf einem Reiterhof in Leipzig-Knauthain hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen. Der Täter ging offenbar von falschen Angaben seiner Lebensgefährtin aus.

17.11.2016

Am Dienstagnachmittag wurde auf dem Leipziger City-Hochhaus ein 33-Jähriger von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei überwältigt, weil er drohte, sich in die Tiefe zu stürzen.

 
16.11.2016
Anzeige