Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verletzungen und gestohlenes Handy nach Überfall in Altlindenau – Polizei sucht Zeugen

Verletzungen und gestohlenes Handy nach Überfall in Altlindenau – Polizei sucht Zeugen

Nach einem Überfall auf einen jungen Mann im Februar vergangenen Jahres sucht die Polizei nun nach Zeugen. Bereits am 26. Februar 2014 lief das 30-Jährige Opfer in Altlindenau vom Musikpavillon durch den Park über den Palmengarten Richtung Straßenbahnhaltestelle Angerbrücke.

Voriger Artikel
Kinderwagen in den Weg geschoben: Zeugen stoppen drogensüchtigen Dieb
Nächster Artikel
Tankstelle in Leipzig-Rückmarsdorf überfallen: Angestellte bedroht – Polizei sucht Zeugen

Zwei Unbekannte schlugen und traten den 30-Jährigen und stahlen unter anderem sein Handy.

Quelle: Patrick Pleul (Symbolfoto)

Leipzig. Der Polizei zufolge vernahm der Mann Laufschritte hinter sich.

Er dachte zunächst, es handele sich um Jogger, doch die beiden Unbekannten blieben bei ihm stehen und fragten nach der Uhrzeit. Der 30-Jährige sah gerade auf seinem Mobiltelefon nach, als einer der Fremden schon nach dem Gerät griff. Der Mann wollte sein Handy jedoch nicht hergeben und hielt es fest.

Daraufhin nahm ihn der zweite Täter in den Schwitzkasten und drückte ihn zu Boden. Der andere Unbekannte schlug den 30-Jährigen und trat ihm in die Nierengegend. Vor Schmerz ließ dieser das Mobiltelefon los. Als die Täter mit weiteren Schlägen drohten und auch noch seine Geldbörse forderten, händigte er sie aus Angst sofort aus.

Der Mann beschrieb den ersten Täter als etwa 24 bis 30 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß, sportlich und kräftig gebaut. Er habe auffällig dicke Lippen und buschiges, schwarzes Haar gehabt. Bekleidet gewesen sei er mit einem schwarzen Pullover mit weißen Ärmeln und weißer Aufschrift auf der Vorderseite, blauer Jeans und weißen Turnschuhen. Der Mann habe südländisch ausgesehen und nur gebrochen Deutsch mit fremdem Akzent gesprochen.

Der zweite Täter war dem 30-Jährigen zufolge zwischen 23 und 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und ebenfalls von sportlicher Statur. Er habe buschiges, schwarzes Haar gehabt sowie möglicherweise einen Leberfleck oder ein Muttermal zwischen Nase und Mund. Er habe Jeans und fast den gleichen Pullover getragen wie sein Mittäter.

Zeugen, die die Täter wiedererkennen, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der Nummer (0341) 96 64 66 66 zu melden.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr